Diego Forlan: Uruguay kann Argentinien und Brasilien schlagen

forlan

Datum: 02. Juli 2011
Uhrzeit: 17:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Drei Tage vor dem Debüt der uruguayanischen Fußball-Nationalmannschaft bei der Copa America zeigte sich Superstar Diego Forlan davon überzeugt, dass „La Celeste“ („Die Himmelblauen“) mit zu den Favoriten des Turnieres gehören.

„Wir respektieren Argentinien und Brasilien, aber wir haben die gleichen Gewinnchancen wie sie. Ebenfalls besitzen wir Waffen, um sie zu schlagen“, zeigte sich der zum besten Spieler der WM 2010 gewählte Stürmer überzeugt.

Die uruguayische Fußballnationalmannschaft war in den frühen Tagen des professionellen Fußballs eine so genannte Fußballgroßmacht. Zusammen mit Argentinien gewannen sie das „Campeonato Sudamericano de Fútbol Copa América“ bereits 14 Mal, Brasilien konnte die seit 1916 von der CONMEBOL ausgerichtete Meisterschaft acht Mal gewinnen.

Uruguay trifft in der Gruppe C am 05.07. auf Peru, am 09.07 auf Chile und am 13.07. auf den aktuellen Gewinner des CONCACAF Gold Cup 2011, Mexiko. Die Mannschaft musste auf ihrer Reise zur Copa eine Verzögerung von fast drei Stunden in Kauf nehmen, da der geplante Flug nach Buenos Aires wegen der Aschewolke des südchilenischen Vulkankomplexes Puyehue-Cordón Caulle nicht rechtzeitig stattfinden konnte und mehrfach verschoben wurde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ca2011

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!