Hugo Chávez ist wieder in Venezuela

chavez

Datum: 04. Juli 2011
Uhrzeit: 09:38 Uhr
Leserecho: 10 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident kam in der Morgendämmerung

Der an Krebs erkrankte venezolanische Staatschef Hugo Chávez ist wieder in Venezuela. Einen Tag vor der großen Feier zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit Venezuelas meldete sich der bolivarische Führer rechtzeitig über seinen Twitter-Account und gab bekannt, dass er sich wieder in der Heimat befindet.

Das staatliche Fernsehen zeigte am Montag, wie Chavez von Ministern seiner Regierung auf dem Flughafen begrüßt wurde. Chavez rief seine Anhänger dazu auf, am heutigen Nachmittag um 17:00 Uhr Ortszeit zu einer Kundgebung vor dem Miraflores-Palast zu erscheinen.

„Wir kamen in der Morgendämmerung und sind sehr glücklich zu Hause zu sein“, so der Präsident im staatlichen Fernsehen VTV. „Dank der Betreuung auf Kuba geht es mir gut, wir essen gerade Frühstück. Allerdings bin ich auf strenge Diät,“ scherzte Chávez.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der ausrufer

    ist er dem teufel von der karre gehüpft?

  2. 2
    Hombre

    sicher nicht, der Teufel ist nun hinter Ihm her! den Krebs wird der garantiert nicht mehr los…

  3. 3
    Angiven

    Ihr seid ja ganz schön böse.Die Natur wird es schon richten,und
    nachdem Chavez sehr gläubig zu sein vorgibt,muß er auch wissen:
    Gott straft alle bösen Menschen!!!
    Also beruhigt euch wieder..

  4. 4
    Hombre

    vermutlich weis er um den desolaten Zustand „seines“ Landes und geht mal schick ins Ausland um sich operieren zu lassen…und „sein“ Volk zuhause??? Na hoffentlich richtet die Natur… Ein so schönes Land dermassen abzuwirtschaften, unfassbar!

  5. 5
    togo

    Ziemlich menschenverachtend die Leute in diesem Forum…

    Man kann gerade live sehen wie sich die Leute ärgern, dass Chávez wieder in Venezuela ist ;-)

    Ihr habt euch zu früh gefreut! Bis 2021!

  6. 6
    Hombre

    Na, da geht aber Hugo in Sachen Menschenverachtung mit einem Paradebeispiel vorne weg…Wer für sein Land steht schleicht sich nicht ausser Landes. Wer sein Volk für Dumm verkauft muss sich über böses Nachgerede nicht wundern…

  7. 7
    rolli

    geniale Medien-Show…., das hat er bestimmt von langer Hand geplant und bis aufs I-Tüpfelchen durchexerziert…, einfach genial!!!! Wenn sie sonst nix können…., das kommt beim Pöbel super an!!!!

    Unglaublich, dieser Personenkult…, das reinste Rauschgift…, ich wünsch den Venezolanern noch mindestens 20 Jahre den Hugo, das schau ich mir doch gerne von Draussen an, wie Hugos Pöbel mit Hungerbäuchen jubeliert…

  8. 8
    Angiven

    Ich habe es auch gesehen,wie er in der Dunkelheit aus dem Flugzeug stieg.
    Außer ein paar Minister und eine stattliche Anzahl von Bodgards habe Ich
    niemand gesehen.Es wundert mich nicht,denn wer traut sich denn in totaler
    Finsternis schon aus dem Haus.Togo, als Anhänger vom Führer müßtest Du wissen,daß Chavez 2019 nicht mehr antreten will.Ist in allen Zeitungen
    gestanden.Und auf Grund dieser Unwissenheit nehme ich an,daß auch Du
    nur von deutschsprachigen Raum aus Deine linken Regierungsblättchen
    liest,warum liest Du überhaupt diese Presse?wie Du schon bemerkt haben
    solltest,stehst Du fast alleine auf weiter Flur mit Deiner Meinung.

  9. 9
    Hombre

    Dieser Verräter Hugo…15 Mill für irgendwelchen Waffenschrott aus Russland, 20 Mill als Wahlkampfsponsoring für Humala in Peru, der sich nach der Wahl aber schnell von Chaves distanzierte. Was wird er wohl in Kuba alles für blanko Schecks da gelassen haben??? Plündert sein Land, hat Oelreserven das einem schwindelig wird und kriegt nichts zustande, ausser das die Lichter ausgehen in diesem schönen Land…Ich schau mir das von Kolumbien aus an, wie alles den Kopf schüttelt?!? Der Empfang bei Dunkelheit nach seiner Rückkehr symbolisiert jedoch seinen Zustand, der Teufel hält schritt in seinem Schatten…

  10. 10
    Gast.

    Keiner freut sich über Krebs.Was das Datum anbelangt 2021?
    Wie war das von A.Einstein mit dem Universum und der
    Dummheit. Schaun wir mal!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!