Kuba: Die Früchte der literarischen Suche

moleskine

Datum: 07. Juli 2011
Uhrzeit: 16:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die literarische Spurensuche startete im Grunde genommen gar nicht als Suche, sondern vielmehr als Sehnsucht, sich aus dem gewohnten Fahrwasser zu befreien und ein Land zu besuchen, das samt und sonders anders funktioniert als ich es kenne. Die Spuren, die ich dann am Wegesrand gefunden habe, waren nicht zwangsläufig literarisch oder für Bibliophile interessant, lösten aber in mir eine Verkettung von Ideen und Gedanken aus, die schlussendlich zu einer Form der literarischen Aufarbeitung führten.

Mir geht es ganz grundsätzlich so, dass mich Themen und querverbundene Gedanken so lange verfolgen, bis ich sie in adäquater Form nieder geschrieben habe. Sie wollen fest gehalten und ausformuliert werden.

Die Gedanken kreiselten aus dem Sand von Mi Cayito hoch, fuhren als heftiger Wind durch die riesigen Blätter der Königspalmen, gingen als Regen auf der Rampa und dem Prado nieder, rüttelten am Rost des Eisenbahnfriedhofs von Matanzas, lockten mich mit Kindergelächter, anzüglichen Blicken, betrunkenem Charme und sich überlagernden Melodien durch Havanna, in die dunkelsten Viertel und über die hellsten Plätze, ließen mich mit anderen Kubanern vor einem Wolkenbruch unter Arkarden Zuflucht suchen, während ein junger Schwarzer den Regen nutzte, um sich mitten auf der Straße die Haare zu waschen und dabei lachte, lachte, lachte und sich bewegte, als ob überall Musik wäre … und schließlich landete ich in Cojimar, um das Denkmal zu besuchen, das die Bewohner 1962 Ernest Hemingway widmeten, in dem sie alle ihre Angelhaken und Ketten verschmolzen um daraus eine Büste zu machen …

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Peter Nathschläger, geb. 1965 in Wien, entdeckte früh seine Vorliebe für Reisen & Literatur. Parallel zu seinen Romanen, Kurzgeschichten und Gedichten widmet er sich nun verstärkt Reiseberichten mit Schwerpunkt Kuba, ganz im Sinne einer literarischen Spurensuche.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Peter Nahtschlaeger | LinkTipp: Webseite des Autors

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!