Präsident von Brasilien gratuliert Barack Obama zu Friedensnobelpreis

president-obama-meets-with-brazils-president-lula-da-silva

Datum: 14. Oktober 2009
Uhrzeit: 07:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

president-obama-meets-with-brazils-president-lula-da-silvaBrasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva rief am Dienstag den US-Präsidenten Barack Obama im Weißen Haus an um ihn für die Verleihung des Friedensnobelpreises zu gratulieren. Einzelheiten des etwa zehn minütigen Anrufes gab der Präsidentenpalast nicht bekannt.

Letzte Woche hatte Präsident Luiz Inácio Lula da Silva bereits ein Glückwunschtelegramm an den US-Präsidenten geschickt. Lula erwähnte, dass der Friedensnobelpreis in guten Händen sei. Lula sagte dass die angekündigten Schritte von Barack Obama gegen die Abrüstung von Atomwaffen wohl die Wahl des Ausschusses motiviert haben.

„Ich denke, der Preis ist in guten Händen, und ich hoffe, dass endlich der Friede in der Welt einzieht, aber wir haben noch die Atombombe. […] Ich denke der Preis ist ein Sieg für einen Präsidenten der wichtige Maßnahmen zur Eindämmung der Atomwaffen angekündigt hat“, sagte er.

„Ich habe ein Telegramm an Präsident Obama geschickt und ich werde mit ihm heute Nachmittag reden. Ich glaube Obama hat den Preis sicherlich verdient. Er ist der erste schwarze Präsident im Weißen Haus. Er setzt sich sehr für sein Volk und für die Welt ein. Das ist eine außergewöhnliche Leistung und ich denke, dass dies in jeder Weise belohnt werden muss „, sagte er.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: planetark

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!