Chile: 18 Zentimeter Schnee in der Atacama-Wüste

Datum: 09. Juli 2011
Uhrzeit: 10:17 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Chaotische Verhältnisse auf den Straßen

Die Atacama-Wüste im Norden Chiles – eine der trockensten Gegenden der Welt – steht vor der größten Kälte- und Schneewelle seit fast 20 Jahren. Inzwischen hat die Schneehöhe 18 Zentimeter erreicht, was zu chaotischen Verhältnissen auf den Straßen führt.

Viele Fahrer verloren auf verschneiten Wegen die Kontrolle über ihre Fahrzeuge, Dutzende Autos hingen im Schnee fest. Eine Gruppe Bolivianer blieb mit einem Bus in einer Schneewehe stecken, die verzweifelten Menschen wurden nach mehreren Stunden aus ihrer misslichen Lage gerettet. „Wir waren verzweifelt, weil wir nichts zu essen hatten“, so ein Mitglied der Reisegruppe.

Die Temperaturen in der chilenischen Hauptstadt Santiago erreichten -8 ° C. Die extreme Kältewelle, die auch Argentinien, Brasilien und Uruguay getroffen hat, forderte bereits zweiundzwanzig Todesopfer. Im Zoo von Gramado, einer Stadt im brasilianischen Bundesstaat Río Grande do Sul, wurden an die Tiere Decken und Heizkörper verteilt. Zudem erhalten die Pfleglinge eine hochkalorische Ernährung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!