Copa América: Jorge Messi verteidigt „La Pulga“

JorgeMessi

Datum: 08. Juli 2011
Uhrzeit: 12:07 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Vater von Lionel Messi hat seinen Sohn angesichts des bisherigen Abschneidens der argentinischen Nationalmannschaft und der daraus resultierenden wachsenden Kritik und Beleidigungen in der Berichterstattung Nationaler und Internationaler Medien verteidigt. Jorge Messi drückte die Sorge seiner Familie wegen des enormen Druckes auf Lionel aus, ebenfalls berichtete er von massiven Beleidigungen nach dem Spiel gegen Kolumbien (0:0).

„Die Situation ist kompliziert und Diskussionen hat es im Fußball schon immer gegeben. Für jede Ursache gibt es auch ein Argument. Es sollte aber keine Kontroverse darüber geführt werden, wenn mein Sohn die Nationalhymne nicht mitsingt. Wenn ich in die Kirche gehe, dann bete ich auch leise“, so Jorge.

Er kritisierte auch die Berichterstattung einiger Journalisten. „Ich fühle mich durch einige Meldungen gestört. Hier wird eine Situatuion geschaffen, die an das Werfen von Benzin ins Feuer erinnert. Sie können kritisieren, sollen aber nicht mit dem Finger auf einen Einzelnen zeigen und ihn für das bisherige schwache Abschneider der „Albiceleste“ bestrafen“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!