Seltenes Video: Meteor verglüht über Brasilien

meteor-brasilien

Datum: 08. Juli 2011
Uhrzeit: 14:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Seltenes Naturschauspiel im westlichen Amazonas gesichtet

In Brasilien wurde in der Nacht zum Freitag ein verglühender Meteorit auf seinem Weg durch die Erdatmosphäre per Video festgehalten. Die Aufnahmen eines Hobbyfilmers entstanden in Tabatinga im Bundesstaat Amazonas an der Grenze zu Kolumbien.

Laut Germano Afonso, Astronom am Amazonas-Museum im Manaus, handelte es ich bei dem Naturschauspiel tatsächlich um einen Meteoriten. Diese seien in der Region vor allem vom 18. Juni bis 30. Juli eines jeden Jahres zu beobachten. Dann träfen ganze Schwärme aus dem Sternbild des Steinbocks kommend die Erde und würden durch die Reibung in der Atmosphäre das nächtliche Schauspiel verursachen. Allerdings könne man aufgrund der kontinuierlichen Bewegung der Tierkreiszeichen nie genau bestimmen, in welcher Richtung des Sternenhimmels die Phänomene zu beobachten seien.

Meist verglühen die winzigen Gesteinsbrocken, die jedes Kind als Sternschnuppe kennt, binnen Sekunden. Längere Videoaufnahmen grösserer Objekte, wie dem nun aufgenommenen Feuerball, sind daher äusserst selten. Nur wenige Meteore sind zudem gross genug, um tatsächlich zumindest als Rest auf die Erde zu fallen und sich nicht vorher vollständig zu ionisieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot Video

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!