Copa América: Argentinien schlägt Costa Rica mit 3:0

argentina

Datum: 11. Juli 2011
Uhrzeit: 23:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Gastgeber Argentinien ist bei der Copa América im letzten Spiel der Gruppe A in Córdoba auf Costa Rica getroffen. In einer spannenden Begegnung wurden die Gauchos ihrer Favoritenrolle gerecht und schlugen das Team aus Zentralamerika mit 3:0. Nachdem Argentinien in den ersten 44. Minuten der Begegnung Großchancen im Minutentakt versiebte, erlöste Agüero mit seinem 1:0 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die „Albiceleste“. In der 52. Minute erhöhte „Kun“ mit seinem zweiten Treffer zum 2:0. Nach einem Musterpass vom alles überragenden Lionel Messi erzielte Ángel Di María das 3:0, die Gastgeber erreichten damit nach Tabellenführer Kolumbien das Viertelfinale.

Nach zwei Unentschieden zum Auftakt (1:1 gegen Bolivien, 0:0 gegen Kolumbien) stand der zweifache Weltmeister und Rekordsieger bei der Copa América mit dem Rücken zur Wand und benötigte für das Erreichen der K.o.-Runde gegen Costa Rica unbedingt einen Erfolg. „Los Ticos“ hätte im Estadio Mario Alberto Kempes bereits ein Punkt gereicht, um das Ticket für die nächste Runde zu buchen. Argentinien startete druckvoll in die ersten 45. Minuten der Begegnung und suchte sein Heil in der Offensive. Die „Albiceleste“ spielte druckvoll, ballsicher und ließ das Leder über mehrere Stationen laufen. In der 10. Minute der erste geniale Spielzug des Weltfußballers Lionel Messi. Nach einem Doppelpass mit Farnando Gago wurde sein Schuss gerade noch abgeblockt, der Klassenunterschied zwischen beiden Teams machte sich bemerkbar.

Die argentinische Angriffswelle ließ den Mannen aus Costa Rica fast keine Zeit für einen Gegenangriff, die Großchancen häuften sich. Nach 30 Minuten stand es 0:0, ein vermeintlicher Strafstoß nach einem Foul an Messi wurde nicht gegeben. „La Pulga“ zeigte in der 34. Minute mit einem halbhohen Pass direkt auf den Fuß von Agüero erneut seine Klasse, dieser war jedoch mit der Brechstange zugange und jagte die Kugel über den Kasten des Gegners. Argentinien war haushoch überlegen, versiebte die Chancen im Minutentakt. In der 45. Minute die Erlösung für die Gauchos. Kurz vor dem Pausentee fiel der überfällige Treffer durch einen Abstauber von Kun Agüero. Danach pfiff Víctor Rivera (Peru) in die Katakomben. Nach Anzahl der Chancen hätten die Südamerikaner ein halbes Dutzend Tore schießen müssen.

Argentinien startete druckvoll in die zweite Halbzeit, ein weiterer Torerfolg war notwendig. In der 53. Minute bereitete der beste Mann auf dem Feld das 2.0 vor. Messi bekam den Ball im Mittelfeld, drehte sich in Richtung Strafraum und spielte den Pass zur rechten Zeit auf Agüero. Dieser überspurtete seinen Bewacher und versenkte den Ball in die Maschen des gegnerischen Tores. In der Folgezeit schossen die Gauchos aus allen Rohren, Costa Rica stand vor einem Debakel. In der 59. Minute verweigerte der Unparteiische einen klaren Elfmeter. Higuaín hatte seinen Gegenspieler übersprintet und wurde im Strafraum nach einem Musterpass von Messi klar gehalten- Rivera lies jedoch aus unverständlichen Gründen weiterlaufen. Dies verwirrte Argentinien jedoch nicht, in der 64. Minute erhöhte Ángel Di María nach einem erneuten Superpass von Messi zum hochverdienten 3:0. Die Stimmung im Stadion glich einem Volksfest, Costa Rica hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Der im Vorfeld viel geschmähte Messi hatte in der 78. Minute die Riesenchance mit einem Kopfball das 4:0 zu erzielen, scheiterte jedoch an Moreira. Danach schalteten die Mannen von Trainer Sergio Batista einen Gang tiefer, die vollständige Demütigung blieb „Los Ticos“ erspart. Nach 90 Minuten pfiff Rivera ab, Argentinien hatte hochverdient drei Punkte gewonnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot/ca2011

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!