Copa América: Venezuela gewinnt 2:1 gegen Chile

chile

Datum: 17. Juli 2011
Uhrzeit: 20:07 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der vierten und letzten Viertelfinal-Begegnung der Copa América sind am Sonntag (21:00 Uhr Ortszeit) im Stadion “Bicentenario (San Juan / Argentinien) die Mannschaften von Venezuela un Chile aufeinander getroffen. Der Underdog aus Venezuela schlug die Andenkicker mit 2:1 und trifft im Halbfinale auf Paraguay, das Brasilien im Elfmeterschießen mit 2:0 besiegte.

In einer extrem schwachen Partie ging Venezuela in der 35. Minute durch ein Kopfballtor von Oswaldo Vizcarrondo mit 1:0 in Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte drehte Chile auf und glich in der 69. Minute durch Humberto Suazo zum 1:1 aus. „La Vino Tinto“ gab nicht auf und erzielte in der 81. Minute völlig unerwartet den Siegtreffer zum 2:1.

Venzuela war in den ersten zwanzig Minuten der Begegnung die aktivere Mannschaft, angesichts der verhaltenen Spielweise beider Teams froren die Fans im weiten nicht ausverkauften Stadion. Das Spiel war geprägt von vielen kleinen Fouls, der Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun. Völlig überraschend fiel für die „Vino Tinto“ in der 35. Minute das 1:0. Oswaldo Vizcarrondo erhielt von Arango eine wunderbar getimte Freistoßflanke auf den Kopf gezirkelt und hatte keine Mühe das Spielgerät in den Maschen des gegnerischen Kastens zu versenken. Nach 45 Minuten pfiff der Unparteiische Carlos Vera (Ecuador) zur Pause in die Katakomben.

Zu Beginn der zweiten 45. Minuten wirkte Chile konzentrierter, schien aus dem Winterschlaf erwacht zu sein. Innerhalb weniger Minuten hatte „La Roja“ drei Torchancen, der Ausgleich lag zu diesem Zeitpunkt in der Luft. Die Bemühungen wurden in der 69. Minute belohnt. Humberto Suazo brachte „El Equipo de Todos“ mit einer Granate unter die Latte des gegnerischen Gehäuses wieder zurück ins Spiel. Die Chilenen schalteten einen Gang höher, suchten die Entscheidung in der regulären Spielzeit. Völlig unerwartet kam die kalte Dusche in der 83. Minute. Gabriel Cichero drückte einen Abpraller von Torwart Claudio Bravo aus kürzester Distanz zum mehr als glücklichen 2:1 Endstand über die Linie.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ca2011/Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Na also,geht doch!! Der größte Erfolg der ven.Fußballmannschaft international.Freut mich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!