Haiti wird einige Millenniums-Entwicklungsziele nicht erreichen

Kids-haitijpg jpg

Datum: 14. Oktober 2009
Uhrzeit: 10:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kids-haitijpg jpgHaiti wird einige der  Millenniums-Entwicklungsziele (MDGs) nicht bis zum Jahre 2015 erreichen. Dies teilte der Soziologe Ralph Francis Planungsminister (MP) anlässlich einer Tagung auf Haiti mit.

Unter Bezugnahme auf die jüngsten Statistiken des Ministeriums für Planung, sagte Ralph Francis, dass im Jahr 2009 mehr als 56 Prozent der Haitianer von weniger als einem Dollar (US) pro Tag leben müssen.  Diese  extreme Armut wird sich auch im Laufe von sechs Jahren nicht ändern.

Die Analphabeten Rate auf  Haiti geht indessen nach unten. Immer mehr Kinder im Inneren des Landes haben besseren Zugang zur Schulbildung. Das Ministerium für Planung betonte jedoch,  dass die Qualität der Bildung um einiges gesunken sei.

Eine weitere Schwäche ist das Ressort Gesundheit. Große Summen, die zur Bekämpfung von HIV / Aids auf Haiti aufgebracht werden, könnten in Kampagnen, wie z.b.  für Herz-Kreislauf Erkrankungen verendet werden.

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der UNO, der Weltbank, der OECD und mehreren NGOs erarbeiteten im Jahr 2001 eine Liste von Zielen zur Umsetzung der Vorgaben der UN-Millenniumerklärung. Insgesamt acht Ziele für das Jahr 2015 wurden als Millennium-Entwicklungsziele benannt.

Ziel 1: Bekämpfung von extremer Armut und Hunger

Ziel 2: Primarschulbildung für alle

Ziel 3: Gleichstellung der Geschlechter / Stärkung der Rolle der Frauen

Ziel 4: Senkung der Kindersterblichkeit

Ziel 5: Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Mütter

Ziel 6: Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten

Ziel 7: Ökologische Nachhaltigkeit

Ziel 8: Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung

Ralph Francis fügte abschließend hinzu, dass die Regierung Haitis mehr Initiativen fördern müsste um geschlossen gegen die weit verbreiteten Mangelzustände im Lande vorzugehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: lematin

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!