Copa América: Xavi bezeichnet Kritik an Lionel Messi als übertrieben

stadion

Datum: 20. Juli 2011
Uhrzeit: 10:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der spanische Mittelfeldspieler Xavier Hernández i Creus (FC Barcelona) hat die Kritik gegen Lionell Messi nach dem Ausscheiden der argentinischen Nationalmannschaft bei der Copa América als übertrieben bezeichnet. Gleichzeitig kritisierte er die schlechte Beschaffenheit des Spielfeldes im Stadion “Cementerio de Elefantes” (Santa Fe).

Xavi, Mannschaftskollege von Messi bei den Katalanen, kann nach eigenen Worten die Kritik an „La Pulga“ nicht verstehen. „Ich bin nicht einverstanden mit der Kritik an Leo. Er ist der beste Spieler der Welt und ist wieder jeder Spieler von seinen Teamkollegen abgängig. Wir haben das Glück, dass wir bei Barca eine aussergewöhnliche Truppe besitzen. Er hat eine fantastische Copa gespielt“, so Xavi.

Er bezeichnete das Ausscheiden der „Albiceleste“ als Pech und wies auf den „düsteren Zustand“ des Spielfeldes hin. „Es war eine Schande. Fußball ist sehr körperbetont. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich das Terrain in einem guten Zustand befindet“.

Die brasilianische “Seleção” hatte nach dem verlorenen Elfmeterschießen gegen Paraguay ebenfalls die schlechte Beschaffenheit des Rasens im „Estadio Ciudad de La Plata” kritisiert. Thiago Silva, der wie seine drei Mannschaftskollegen einen Elfer verschoss, trat dabei in den sandigen Boden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot TV

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!