Rio 2011: Brasiliens Fussballerinnen schlagen Kanada mit 10:0

brasil-kanada

Datum: 20. Juli 2011
Uhrzeit: 14:07 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Deutschland geht Seleção Militar Feminino zunächst aus dem Weg

Brasiliens Militär-Nationalmannschaft der Frauen hat im letzten Gruppenspiel bei den Militärweltspielen in Rio de Janeiro für einen wahren Torreigen gesorgt. Die Seleção Militar Feminino schlug Kanada klar mit 10:0 (6:0). Torschützinnen der mehr als einseitigen Partie waren Katia Silva (2., 17., 22., 44.) sowie Rebeca Oliveira (43., 75.), Cecilia Silva (4.), Michele Reis (53.) Maria Mariano (65.) und Daniele dos Santos (85.).

Die Seleção hat sich damit als Erster der Gruppe A klar für das Halbfinale qualifiziert und trifft nun am Freitag (15h MESZ) auf die Niederlande. Durch den mageren 1:0-Erfolg der USA gegen Holland im letzten Spiel der Gruppe B rutschten die deutschen Fussballerinnen durch das bessere Torverhältnis überraschend auf den ersten Tabellenplatz vor und gehen damit zunächst den haushohen Favoritinnen vom Zuckerhut aus dem Weg. Das Team rund um Spielertrainerin Kerstin Stegemann kämpft gegen Frankreich ebenfalls am Freitag (15h MESZ) um den Einzug ins Finale.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: RIO2011/Severino Silva

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!