Copa América: Uruguay – Paraguay 3:0

Datum: 24. Juli 2011
Uhrzeit: 16:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Finale der Copa América 2011 sind im „Estadio Monumental Antonio Vespucio Liberti“ (65.645 Zuschauer) in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires die Mannschaften aus Uruguay und Paraguay aufeinander getroffen. In einer flotten Partie, die weitgehend von der „Celeste“ beherrschte wurde, gewann Uruguay mit 3:0 und ist mit nunmehr 15 Siegen alleiniger Rekordhalter der „Campeonato Sudamericano de Fútbol Copa América“.

Luis Suárez donnerte bereits in der 11. Minute der Begegnung einen Ball von Diego Pérez aus zehn Metern mit dem linken Fuß an den Pfosten, von dort sprang die Kugel zur 1:0 Führung in die Maschen. Nach 41 Minuten gelang Diego Forlan das 2:0. Rios gewann einen Zweikampf, schickte Forlan auf links und dieser drosch die Kugel kompromisslos in die Maschen. Die Blauen spulten in der zweiten Halbzeit ihr Programm zu Ende, erhöhten in der 89 Minute durch Forlan zum 3:0 und gewannen gegen die in weiten Phasen des Spieles überfordert wirkenden Kicker aus der Heimat von „Handy-Luder“ Larissa Riquelme hochverdient.

Der Unparteiische Sálvio Fagundes aus Brasilien hatte die Partie bei strahlendem Sonnenschein noch richtig angepfiffen, als es schon die erste Riesenchance für die Urus gab. Lugano köpfte nach einer Ecke in der 3. Minute wuchtig auf Villar, den Abpraller von Coates konnte Ortigoza gerade noch mit beiden Händen abwehren. Dies sah Fagundes allerdings nicht und verwehrte den Mannen um Diego Forlan einen klaren Elfmeter, Ortigoza blieb ebenfalls von einer Roten Karte verschont. In der Folgezeit war Uruguay klar überlegen, in der 11. Minute schlug das Leder zum 1.0 für die „Celeste“ ein. Luis Suárez donnerte einen Ball von Diego Pérez aus zehn Metern mit dem linken Fuß an den Pfosten, von dort sprang die Kugel zur hochverdienten Führung in die Maschen.

Uruguay blieb überlegen, die „Albirroja“ knüpfte nahtlos an ihre schwache Leistung aus dem Halbfinale an. Ab der 30. Minute verpuffte der Ansturm der Blauen, die Mannen von Oscar Tabárez konnten sich organisieren. In der 32. Minute wurde die Vorentscheidung vertagt. Nach einem herrlicher Steilpass von Suárez auf Forlan stürmte dieser allein auf Villar zu, wurde gerade noch von einem Abwehrspieler gestört und schoss deshalb den Keeper an. Nach 41 Minuten gelang Diego Forlan das 2:0. Rios gewann einen Zweikampf, schickte Forlan auf links und dieser drosch die Kugel kompromisslos in die Maschen.

Beide Trainer schickten ihre Mannschaften unverändert zurück auf den Rasen, Lucas Barrios hütete bei Paraguay weiterhin die Bank. Die „Guaranies“ waren weiterhin nicht auf der Höhe, in der 54. Minute allerdings ein Silberstreif durch Nelson Valdez. Dieser wurde von Ortigoza mustergültig bedient, ballerte die Kugel per Volleyschuss an die Latte. Uruguay schaltete einen Gang zurück, die Rot-Weißen erhöhten die Schlagzahl. Das Spiel wirkte zerfahren, viele kleine Fouls unterbrachen den Spielfluss. In der 73. Minute die Riesenchance zum 3:0. Cavani wollte im Sechzehner querlegen, säbelte jedoch über den Ball. Per Zufall fiel das Spielgerät auf den Schlappen von Eguren, der scheiterte jedoch am glänzend aufgelegten Justo Villar. In der 89. Minuten Konterfußball vom Allerfeinsten. Cavani schlug einen herrlichen Flankenwechsel über das ganze Feld, Suárez legte direkt per Kopf in den Lauf des mitgeeilten Diego Forlán, der zum 3:0 Endstand versenkte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!