Lionel Messi nicht bei „Herbalife World Football Challenge 2011“ in den USA

messi

Datum: 27. Juli 2011
Uhrzeit: 05:40 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der argentinische Superstar Lionel Messi wird an der USA-Tour des FC Barcelona nicht teilnehmen. Wie schon in den Vorjahren bereiten sich auch 2011 wieder zahlreiche Top-Teams in den USA auf die neue Saison vor. Die Organisatoren der „Herbalife World Football Challenge 2011“ bestätigten das Fehlen von „La Pulga“.

Das Turnier, bei dem sich Europas Elie mit Teams aus der Major League Soccer (MLS) sowie zwei mexikanischen Mannschaften misst, umfasst 14 Spiele. Neben Real Madrid und Barca nehmen Manchester United, Manchester City und Juventus Turin teil. Die Katalanen werden dabei drei Testspiele gegen Real Madrid, Manchester United und Manchester City bestreiten.

Trainer „Pep“ Guardiola beschloss, „Lio“ nach seiner Teilnahme an der Copa América mehr Ruhe zu gewähren. So wird der große Wunsch von Präsident Barack Obama nicht erfüllt, der den Weltfußballer bei einem Spiel besuchen wollte.

Nach Angaben der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der „Herbalife World Football Challenge 2011“ nimmt der FC Barcelona mit folgenden Spielern am Turnier teil:

Torhüter: Masip, José Manuel Pinto und Víctor Valdés.

Verteidigung: Eric Abidal, Balliu, Andreu Fontas, Maxwell, Muniesta, Gerard Pique, Carles Puyol und Rosell.

Mittelfeld: Sergio Busquets, Carmona, Jonathan dos Santos, Andrés Iniesta, Seydou Keita, Riverola, Thiago, Xavi.

Sturm: Ibrahim Afellay, Cuenca, Pedro, Jonathan Soriano, Jeffren Suárez und David Villa.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!