Venezuela: Gustavo Dudamel bei den Salzburger Festspielen

festspiele

Datum: 28. Juli 2011
Uhrzeit: 15:36 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Symbolfigur einer einzigartigen Klassikbegeisterung

Gustavo Adolfo Dudamel Ramírez, venezolanischer Violinist und Dirigent, wird bei den Salzburger Festspielen auftreten. Das in seinem Land als Symbolfigur einer einzigartigen Klassikbegeisterung gefeierte „Musikwunder von Caracas“ bringt mit dem Simón Bolívar Symphony Orchestra neben Mahlers Zweiter Symphonie ein Programm mit Werken Tschaikowskis, die von Shakespeare-Dramen inspiriert wurden, zu Gehör.

Die Salzburger Festspiele sind eine Kulturveranstaltung, die seit 1920 jeden Sommer in Salzburg stattfindet. Vorläuferveranstaltung war (seit 1877 in unregelmäßigen Abständen) die „Internationalen Musikfeste in Salzburg“. Unter den Aufführungen ist dabei traditionell Hugo von Hofmannsthals Jedermann vertreten, dessen Aufführung in der Regie von Max Reinhardt am 22. August 1920 auf dem Domplatz die Geburtsstunde der Festspiele markierte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: salzburgerfestspiele

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Gustavo Duramel ist nun wirklich ein Lichtblick im ansonsten immer düsterer werdenden Venezuela. Ich habe in Deutschland das Neujahrskonzert der Berliner Philharmoniker unter seiner Leitung erlebt. Dirigenten seiner Klasse sind rar auf der Welt, vielleicht ist er sogar bereits der beste von allen.

  2. 2
    Der Bettler

    Ich freue mich schon richtig darauf,(hoffentlich)ihn bei den Salzburger Fest-
    spielen zu hören und zu sehen.Mit Kabel muss man das auch in Venezuela
    sehen können.Dudamel und seine Orchester ob Jugend oder Sinfonie
    sind das Beste was Venezuela jemals rausgebracht hat. Und das ist
    nicht auf den Mist von Chavez gewachsen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!