Chile: Wegen sexuellem Missbrauch denunzierter Priester tot aufgefunden

Datum: 30. Juli 2011
Uhrzeit: 19:58 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Chile ist am frühen Samstagmorgen ein unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs stehender Priester tot in seiner Kirche aufgefunden worden. Der 45-jährige Geistliche des Stadtteils La Cisterne in der Hauptstadt Santiago hing laut lokalen Medienberichten an der Rückseite des Gotteshauses an einem Strick. Einen Selbstmord wollte die Polizei bislang jedoch weder bestätigen noch dementieren.

Erst am Vortag hatten die Eltern eines heute 19-jährigen Mädchens dem für den Süden der Metropole zuständigen Vikar den sexuellen Missbrauch angezeigt. Wann die Übergriffe stattgefunden haben sollen, konnte die zuständige Erzdiözese von Santiago nicht näher definieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der demokrat

    die beste nachricht und reaktion auf solch kranke schweine.
    wer selber einmal opfer solchen missbrauchs war, weis wie schreklich alleine man damit ist, und diese pfaffenvereinigung spielt alles herunter, diese heuchler.
    und spiele auf zeit wie die deutsche kath.kirche!

    in der bibel steht:
    auge um auge, zahn um zahn

    aber so lange man einfach die missratenen hochwürden nur vesetzt, dass in an neuem ort ihr spielcheen mit kindern weiterspielen können, solange ändert sich nie was.
    solange sich die kirche noch auf verjährung beruft….. es ist ein verbrechen
    speiziell der katholischen kirche.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!