Hugo Chávez – der bolivarische Präsident!

chavez-bolivar

Datum: 01. August 2011
Uhrzeit: 17:04 Uhr
Ressorts: Editorial
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In unseren Artikeln kommen wir nicht umhin, Umschreibungen für Persönlichkeiten zu verwenden, um deren Namen nicht endlos zu wiederholen. So wird beispielsweise aus Dilma Rousseff die „brasilianische Staatspräsidentin“ oder „das erste weibliche Staatsoberhaupt Brasiliens“ und so weiter und so fort. Ähnliches machen wir natürlich auch mit Hugo Chávez, dem venezolanischen Staatspräsidenten. Das Staatsoberhaupt ist zudem maßgeblich für den offiziellen Namen seines Landes verantwortlich, wurde doch nach seinem Amtsantritt eine Verfassungsreform durchgesetzt, die auch den Namen des Landes betraf.

Hugo Chávez, von Parteigenossen der PSUV auch als „El Comandante“ tituliert, stiess eine Revolution an, in der sich der von ihm angestrebte „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ widerspiegeln soll. Sein geistiger Mentor und großes Vorbild ist dabei der südamerikanische Freiheitskämpfer Simón Bolívar (1783-1830). Ihm zu Ehren wurde das Land in dem Verfassungsreferendum vom Dezember 1999 in die „Bolivarische Republik Venezuela“ (República Bolivariana de Venezuela) umbenannt, die Konstitution heißt demnach auch „Bolivarische Verfassung“.

Zuvor hiess Venezuela in der Verfassung von 1973 einfach nur „Republik Venezuela“ (República de Venzuela). Für die Namensänderung ist wie bereits erwähnt Hugo Chávez als Initiator des Referendums verantwortlich. Zeitgleich ist „El Comandante“ damit Kommandant oder (An-)Führer der von ihm selbst ausgerufenen „bolivarischen Revolution“. Und somit darf man ihn ohne weiteres auch als „bolivarischen Führer“ benennen.

Aber warum erkläre ich dies so ausführlich? Fast täglich erreichen uns Kommentare auf dem Portal, Emails, Einträge in Facebook über unseren angeblichen Schreibfehler „bolivarischer Präsident“. Chávez habe doch nichts mit Bolivien zu tun, wir mögen das doch bitte korrigieren. Selbst wenn dem so wäre, müsste es zudem „bolivianisch“ und nicht „bolivarisch“ heissen. Aber da Chávez nichts mit Bolivien zu tun hat, ist auch auch kein doppelter Fehler. Denn der „bolivarische Führer“ ist eindeutig Hugo Chávez.

Apropos: Der bolivianische Staatspräsident Evo Morales regiert ebenfalls ein Land, welches vor gut 200 Jahren durch den von Simón Bolívar initiierten Freiheitskampf seine Unabhängigkeit erhielt. Man ehrte den Revolutionär dann später mit dem Namen „Bolivia“. Ganz falsch ist übrigens der Begriff „boliviarisch“ – und bei dem analog zum spanischen „bolivariana“ gebildeten deutschen Konstrukt „bolivarianisch“ habe ich ebenfalls gehörige Zweifel!

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die Kolumne von latinapress Herausgeber Dietmar Lang – Gedanken und Erfahrungen über das Leben in Lateinamerika und der täglichen Berichterstattung von Nachrichten aus Südamerika und der Karibik.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Rep. Internet/Miraflores

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    eurovenezolaner

    dass man sich an so was stossen kann ? wie ist so was nur möglich ?
    mit wäre es lieber, wenn man den don regalon schlicht mit h.c. titelt, und nicht auch noch den namen von simon bolivar in das chaos hineinzieht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!