Tropensturm Emily: Höchster epidemiologischer Alarm in Dominikanischer Republik

emily

Datum: 03. August 2011
Uhrzeit: 08:08 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Gesundheitsministerium der Dominikanischen Republik hat die höchste epidemiologische Alarmstufe ausgerufen und die Aufstockung des medizinischen Personals, Bereitstellung von Krankenwagen, Medikamenten und Impfstoffen angeordnet.

Nationale Gesundheitsbehörden sollen angesichts des drohenden Überzugs von Tropensturm Emily auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Laut Gesundheitsminister Bautista Rojas Gomez dienen die verhängten Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsvorsorge für die Seuchenbekämpfung in den Gebieten, welche für Überschwemmungen besonders anfällig sind. Das Ministerium wies alle regionalen und provinziellen Abteilungen des Gesundheitswesens an, auf die erforderlichen Maßnahmen aufmerksam zu machen.

Das Zentrum des Sturms liegt aktuell 297 km südöstlich von Santo Domingo. Eine Wende in Richtung Nordwesten wird erwartet. Mehrere Kreuzfahrtschiffe, unter anderem die “Serenade of the Seas” vor Antigua, haben sichere Häfen angelaufen und warten den Vorbeizug des Orkans ab. Die Behörden auf Kuba haben für den Süden der Guantánamo-Bucht eine Sturmwarnung herausgegeben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: insmet

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!