Ex-Präsident von Nicaragua bezweifelt Krebserkrankung von Chávez

chav

Datum: 04. August 2011
Uhrzeit: 22:01 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Präsident führt sich auf wie ein Filmstar

José Arnoldo Alemán Lacayo, Ex-Präsident von Nicaragua, hat Zweifel an der Krebserkrankung des Präsidentn von Venezuela geäußert. „Chávez führt sich auf wie ein Filmstar, sein Verhalten entspricht nicht dem einer an Krebs erkrankten Person“, so der Politiker in einem Interview.

Alemán, dessen erste Frau María Dolores Cardena sowie deren Schwester Amelia an Krebs starben, bezeichnete die Krankheit als Tragödie. „Ich kenne diese Krankheit, weil ich sie persönlich gesehen habe. „Die Zukunft wird zeigen, wie real seine Krebserkrankung ist. Andere Marxisten haben diesen Stil auch angewandt, um sich eine Widerwahl zu sichern“, so der ehemalige Staatspräsident (1997 bis 2002).

Nach seinem Bekenntnis, er leide an einer schweren Krebserkrankung, beteuerte der bolivarische Führer in täglichen Interviews und Live-Telefonaten, dass er seine Krankheit besiegen würde. Er gab bekannt, dass er ein „neues spirituistisches Gefühl“ entwickelt habe und prophezeite, dass er bis zum Jahr 2031 regieren würde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    roland-g

    mit dieser Annahme steht er nicht allein

  2. 2
    rolli

    dito…

  3. 3
    Pandora

    … und es werden immer mehr !!!

  4. 4
    Gast.

    Oskar-Verdächtig?

  5. 5
    Franz Josef

    Ich sag’s ja: Hugo war nur zum Fett absaugen auf Cuba.

  6. 6
    Der Bettler

    Ich sage Hugo hat Krebs,aber einen leicht heilbaren(gibts ja auch) und er
    weiß daß er überlebt.Sonst würde er (gerade er)nicht alles so ins lächerliche ziehen.

    • 6.1
      roland-g

      da ist weder Krebs, noch was leicht heilbares

  7. 7
    Pandora

    hab hier was interessantes gefunden :
    http://plumacandente.blogspot.com/2011/08/analisis-psiquiatrico-de-hugo-chavez.html

  8. 8
    eurovenezolaner

    vielleicht hat er sich den schwanz straffen lassen !

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!