Auch Extra-Tag von „Rock in Rio“ ausverkauft

Datum: 05. August 2011
Uhrzeit: 20:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Mammutveranstaltung „Rock in Rio 2011“ in der Millionenmetropole Rio de Janeiro in Brasilien übertrifft bereits vor dem ersten Konzert sämtliche Erwartungen. Nachdem die normalen Tickets bereits im Mai innerhalb von 3 Tagen vollständig ausverkauft waren, sind nun auch für den später eingeschobenen Extra-Tag keine Karten mehr zu bekommen. Dies teilte der Veranstalter am Freitag mit.

Die vierte Ausgabe von „Rock in Rio“ findet am 23, 24, 25, 29 und 30. September sowie am 01. und 02. Oktober statt. Aufgrund der großen Nachfrage war der 29. September hinzugefügt worden, unter anderem spielen dann Stevie Wonder, Janelle Monáe, Ke$ha und Jamiroquai. Rund 600.000 Menschen werden an den sieben Tagen auf dem Veranstaltungsgelände „Parque Olímpico Cidade do Rock“ im Stadtteil Barra da Tijuca erwartet.

Insgesamt 70 nationale und internationale Künstler sind bestätigt, darunter Metallica, Red Hot Chilli Peppers, Coldplay, Elton John, Shakira, Katy Perry, Rihanna und Guns N‘ Roses.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!