„LATAM Airlines“ investiert 400 Millionen US-Dollar in neues Kabinenkonzept

flug

Drei Jahre hat LATAM das neue Kabinenkonzept perfektioniert (Fotos: LATAM)
Datum: 22. August 2018
Uhrzeit: 16:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die LATAM Airlines Group, die führende Airline-Gruppe für Passagierverkehr und Cargo in Lateinamerika, stattet in den nächsten zwei Jahren rund zwei Drittel ihrer globalen Flotte mit einem neuen Kabinenkonzept aus. Insgesamt werden dabei mehr als 200 Flugzeuge der Kurz- und Langstreckenflotte umgerüstet, die anschließend im gesamten Streckennetz der Fluggesellschaft eingesetzt werden. Für Passagiere auf Langstreckenflügen gestaltet LATAM Airlines die Kabinen ihrer Großraumflugzeuge Boeing 767 und Boeing 777 um und implementiert das neue Innendesign auch in den Boeing 787-9 und Airbus A350-1000 Maschinen, die in den kommenden Jahren an die Airline ausgeliefert werden.

Die ersten zwei umgestalteten Flugzeuge gehen Ende dieses Jahres zunächst an LATAM Airlines Perú und Anfang des kommenden Jahres an LATAM Airlines Brasil. Passagiere, die über die Drehkreuze Lima oder São Paulo reisen, kommen so als erste in den Genuss des neuen Reiseerlebnisses. LATAM Airlines Chile wird ab dem zweiten Halbjahr 2019 Flugzeuge mit der neuen Innenausstattung einsetzen.

Neuerungen in der Kabinenausstattung

Die Premium Business wird mit neuen Flugzeugsitzen ausgestattet, die dem Passagier bestmögliche Privatsphäre und Ruhe ermöglichen. Jeder Full-Flat-Sitz der Firma Thomson hat einen direkten Zugang zum Gang und bietet Sitzgelegenheiten für Einzelpersonen und Paare. Die neuste Generation der Bordunterhaltung verspricht ein umfassendes Entertainment-Programm auf einem 18-Zoll-Monitor. Die Economy Class wird mit ergonomisch gestalteten Sitzen der Firma Recaro ausgestattet, die mehr Komfort, schnell aufladende USB-Anschlüsse, integrierte 12-Zoll-Monitore und ein modernes Inflight-Entertainment-System bieten.

Für Passagiere, die auf Inlandsflügen durch Lateinamerika reisen, werden die Kabinen von mehr als 150 Airbus A320 und A321 mit ergonomischen Sitzen der Firma Recaro ausgestattet, die mehr Passagierkomfort bieten und ebenfalls mit schnell aufladenden USB-Anschlüssen ausgestattet sind. Zudem werden ein verbessertes Inflight-Entertainment-System sowie ein WiFi-Zugang implementiert. Reisenden steht auf nationalen als auch internationalen Flügen ein Upgrade auf LATAM+ Sitze zur Verfügung, die mehr Beinfreiheit und individuelle Gepäckfächer bieten. Zusätzlich können Premium Services wie Priority Check-In und Boarding in Anspruch genommen werden.

Drei Jahre hat LATAM das neue Kabinenkonzept perfektioniert, sich mit Passagieren und Experten beraten, Sitz- und Ergonomietests sowie 360°-Evaluierungen durchgeführt und dabei Kunden, Kabinenpersonal und LATAM-Teammitglieder miteinbezogen. Bei der Auswahl der neuen Sitze der Premium Business griff das Unternehmen auf Schlaftests zurück, die über einen Zeitraum von zwei Wochen mit Testpassagieren durchgeführt wurden.

„Langfristig gesehen wird uns die Umgestaltung unserer Kabinen mehr Flexibilität und Personalisierung ermöglichen, um jedem einzelnen Passagier bestmöglich gerecht zu werden“, sagte Claudia Sender, Vice President Clients bei LATAM Airlines. „Wir müssen in der Lage sein, verschiedene Zielgruppen anzusprechen und Ansprüche des Freizeit- als auch des Geschäftsreisenden zu bedienen. Das Reiseerlebnis an Bord ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale bei der Wahl einer Fluggesellschaft und maßgebender Faktor für die Kundenzufriedenheit. Daher war es wichtig, dass unsere Passagiere am Entwicklungsprozess teilnehmen.“

Über LATAM Airlines Group S.A.

LATAM Airlines Group ist eine der weltweit größten Airline-Gruppen hinsichtlich der Netzwerk-Verbindungen, die Passagierflüge zu 140 Destinationen in 25 Länder anbietet. Die Airline-Gruppe ist in sechs binnenländischen Märkten Lateinamerikas, darunter Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru vertreten. Weiterhin bedient die Airline-Gruppe Destinationen in Europa, den USA, der Karibik, Ozeanien, Afrika und dem Rest Lateinamerikas.

Die LATAM Airlines Group beschäftigt mehr als 42.000 Mitarbeiter und führt täglich rund 1.300 Flüge durch, jährlich werden 67 Millionen Passagiere weltweit befördert. Die bei der Airline-Gruppe im Einsatz befindliche Flotte umfasst 314 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von sieben Jahren, darunter Modelle des Typs Boeing 787, Airbus A350, A321 und A320 neo. Damit gehört die Flotte zu den jüngsten und modernsten der Branche. Die Vielfliegerprogramme LATAM PASS und LATAM FIDELIDADE haben mehr als 24 Millionen Mitglieder weltweit.

Die LATAM Airlines Group (vorher LAN Airlines) umfasst Tochtergesellschaften in Peru, Argentinien, Kolumbien und Ecuador wie auch LATAM Cargo und ihre Tochtergesellschaften. Zudem gehören dazu TAM S.A. und ihre Tochtergesellschaften TAM Linhas Aéreas S.A., inklusive ihrer Geschäftseinheiten TAM Transportes Aéreos del Mercosur S.A., TAM Airlines (Paraguay) sowie Multiplus S.A.

Momentan wird an der Implementierung der neuen Marke LATAM Airlines, die LAN, TAM und ihre Tochtergesellschaften einschließt, gearbeitet. Erste Veränderungen des Markenauftritts sind an Flughäfen und der Lackierung von aktuell 43 Flugzeugen bereits sichtbar.

LATAM Airlines Group ist die einzige Airline-Gruppe Lateinamerikas und eine von nur zwei Airline-Gruppen weltweit, die im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) geführt wird. Im Jahr 2016 wurde die LATAM Airlines Group bereits zum dritten Mal in Folge im DJSI gelistet und konnte somit ihre führende Branchenposition in Bezug auf nachhaltiges Wirtschaften bestätigen. Die Aktien werden an den Börsen in Santiago und New York in Form von ADRs und an der Börse in São Paulo in Form von BDRs gehandelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!