Europa im Würgegriff der Corona-Pandemie

corona

Die Corona-Pandemie ist nicht aufzuhalten (Foto: Archiv)
Datum: 26. Oktober 2020
Uhrzeit: 15:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den meisten Staaten Lateinamerikas scheint Covid-19 aktuell unter Kontrolle zu sein. Überall in Europa melden Regierungen allerdings Rekordzahlen bei Corona-Neuinfektionen und suchen ihr Heil in immer mehr Alltagsbeschränkungen. Das Virus verbreitet sich rasant, viele Staaten gelten bereits als Corona-Risikogebiet. Als besonders dramatisch wird die Lage in Frankreich bezeichnet, die Zahl der tatsächlichen Infektionen mit Covid-19 soll bei etwa 100.000 pro Tag liegen und ist damit fast doppelt so hoch wie die am Sonntag (25. Oktober 2020) gemeldeten 52.010. Diese Einschätzung basiert auf Angaben des die Regierung beratenden Wissenschaftlichen Rates.

Ihr Präsident, Jean-Franois Delfraissy, gab diese Schätzung am Montag (26.) in einem Interview mit „RTL“ bekannt und betonte, dass „wir uns in einer sehr schwierigen, ja sogar kritischen Situation befinden“. Delfraissy erinnerte daran, dass das Gremium, dem er vorsteht, seit Beginn des Sommers vor einer zweiten Welle im Herbst gewarnt hatte, ohne dass diesen Aussagen viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. „Wir selbst sind allerdings von der Brutalität dessen, was aktuell geschieht, überrascht. Diese Welle überschwemmt ganz Europa, auch Staaten wie Deutschland und die Schweiz sind stark betroffen und die Ausbreitung des Virus ist wahrscheinlich auf den Temperaturrückgang zurückzuführen“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!