Weltbank bewilligt 830 Millionen US-Dollar für Kolumbien

weltbank

Die Weltbankgruppe hatte ursprünglich den Zweck, den Wiederaufbau der vom Zweiten Weltkrieg verwüsteten Staaten zu finanzieren (Foto: Archiv)
Datum: 25. März 2022
Uhrzeit: 10:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Kolumbien wird von der Weltbank zwei Darlehen in Höhe von insgesamt 830 Millionen US-Dollar erhalten. „Mit diesen beiden Darlehen, die für Kolumbien von großer Bedeutung sind, wird die Weltbank einen Beitrag zum allgemeinen Staatshaushalt und zum Haushalt des Bildungsministeriums leisten“, erklärte die kolumbianische Planungsdirektorin Alejandra Botero. Die Mittel werden dem Bildungssystem und der Wirtschaft helfen, sich von der COVID-19-Pandemie zu erholen, fügte sie hinzu.

Das erste Darlehen in Höhe von 750 Millionen US-Dollar wird für den Abbau von Beschäftigungshindernissen für Frauen sowie für die Finanzierung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Förderung der biologischen Vielfalt verwendet, so die multinationale Entwicklungsbank. Das zweite Darlehen in Höhe von 80 Millionen US-Dollar wird zur Verbesserung der Bildungsstrategien und der Koordinierung zwischen Lehrern und Kommunalverwaltungen verwendet, um gefährdeten Schülern zu helfen, heißt es in der Erklärung. „Beide Darlehen werden die Bemühungen der Regierung unterstützen, den am stärksten gefährdeten Gruppen inmitten der Pandemie einen gerechteren Zugang zu Chancen zu verschaffen“, so Mark R. Thomas, Weltbankdirektor für Kolumbien, Mexiko und Venezuela.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!