Chile öffnet Osterinsel im August wieder für Touristen

oster

Bekannt ist die Insel vor allem wegen der monumentalen Steinskulpturen, der Moai (Foto: Servicio Nacional de Turismo)
Datum: 21. Mai 2022
Uhrzeit: 12:16 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Osterinsel ist eine der größten Touristenattraktionen Chiles. Nachdem der Zugang seit Beginn der COVID-19-Pandemie eingeschränkt war, wird die abgelegene vulkanische Insel in Polynesien ab dem 1. August wieder für Besucher geöffnet. Dies teilte die chilenische Regierung am Freitag (20.) mit. „Rapa Nui“, mehr als 3.219 Kilometer von der chilenischen Küste entfernt, beherbergt mehr als tausend Steinstatuen, riesige Köpfe, die vor Jahrhunderten von den Inselbewohnern errichtet wurden und ihr Ruhm und den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes eingebracht haben.

„Ab dem 1. August wird eine Aufstockung der Flüge (zwei oder drei wöchentliche Flüge, je nach epidemiologischer Situation) und die Öffnung des Tourismus unter Bedingungen, die rechtzeitig bekannt gegeben werden, erlaubt sein“, so das Wirtschaftsministerium in einer Erklärung. Die Regierung sagte, sie werde die Gesundheitsinfrastruktur verbessern, um eventuelle Coronavirus-Fälle auf der abgelegenen Insel mitten im Pazifischen Ozean zu behandeln. Die Regierung plant auch Subventionen für kleine Unternehmen, die von der Pandemie betroffen sind.

Als die Pandemie im März 2020 ausbrach, protestierten die Inselbewohner gegen die Anwesenheit von Touristen und übernahmen sogar den Flughafen, um Flüge vom Festland zu unterbinden. Um die Insel wieder zu öffnen, hat die Regierung einen offiziellen Dialog eingeleitet, um eine Lösung für den seit über fünfzig Jahren bestehenden Territorialkonflikt zwischen der lokalen Gemeinschaft und dem Staat zu finden, heißt es in der Erklärung. Zu Beginn des Dialogs erklärte sich die Regierung bereit, Wiedergutmachungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Anerkennung der Geschichte/Vergangenheit durchzuführen, während die Bewohner zustimmten, den Flughafen nicht länger zu besetzen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!