+++ Liveticker: Papst Benedikt beginnt Kuba-Reise +++► Seite 2

papst-vesper

Datum: 26. März 2012
Uhrzeit: 15:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Alle Infos über die 23. Auslandsreise des Pontifex

+++ 00:50 Uhr: Papamobil in Sicht +++
Auf der Bühne wird gesungen, nun brandet Jubel auf. Da Papamobil, flankiert von zahlreichen Sicherheitskräften, biegt auf den Platz ein und fährt langsam durch die Zuschauerreihen. Die Menschen strömen an die Absperrungen, klatschen, jubeln und schwenken zahllose weisse Tücher. Viele Anwesende sind auch komplett in weiss gekleidet.

+++ 00:40 Uhr: Warten auf den Papst +++
Mit Musik und Tanz stimmen sich die Menschen in Santiago de Cuba derzeit auf die heilige Messe ein, die in wenigen Minuten von Papst Benedikt XVI. zelebriert werden wird. Der Gottesdienst findet auf der Plaza Antonio Maceo wo ein großer Altar aufgebaut wurde. Bislang ist bislang nicht bekannt, wie viele Gläubige daran teilnehmen.

Montag, 26. März 2012

+++ 22:40 Uhr: Heilige Messe nächster Programmpunkt +++
Benedikt XVI. ist in seiner Unterkunft angekommen. Gegen 0:30 Uhr MESZ findet mit einer Messe auf der Plaza Antonio Maceo in Santiago de Cuba der nächste Programmpunkt statt.

+++ 22:15 Uhr: Kubaner jubeln Papst zu +++
Nun steigt der Papst ins Papamobil und verlässt durch einen Nebeneingang der Flughafen. An den Straßenrändern stehen zahlreiche Menschen und jubeln dem Pontifex zu. Man kann sich jedoch den Eindruck nicht verwehren, als seien sie dort positioniert worden. Zu gleichmäßig stehen sie nebeneinander. Je näher der Konvoi jedoch der zweitgrößten Stadt des Landes kommt, desto dichter werden die Menschenreihen. Auch das kubanische Fernsehen ist live mit dabei.

+++ 22:05 Uhr: Vorstellung von Politik und Kleros +++
Nun werden die Delegationsmitglieder vorgestellt und weitere Politiker begrüsst, der Papst wirkt ein wenig müde. Doch heute steht noch eine Messe auf dem Programm. Sie beginnt in rund zwei Stunden. Von der einzigen Tribüne schallen sehr laut Sprechchöre herüber, bevor noch einmal Soldaten vorbeimarschieren. Das kubanische Fernsehen dreht den Ton sehr laut, damit man auf jeden Fall den Jubel mitbekommt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: siehe Artikel | Hinweis: Alle Zeiten in MESZ

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!