<script>

Ruf nach Freiheit: Das ungewisse Schicksal des Andrés Carrión Alvarez!► Seite 2

carrion-cuba

Datum: 01. April 2012
Uhrzeit: 15:54 Uhr
Ressorts: Editorial
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Verbleib des 40-jährigen weiter völlig ungewiss

Doch zurück auf die Zuckerinsel. Während zahlreiche Oppositionelle wieder aus der Staatsgewalt entlassen wurden, erneut Freunde anrufen dürfen oder sogar vor die Haustür treten können, fehlt von Carrión weiterhin jegliches Lebenszeichen. Sein Schicksal ist ungewiss, nur das Regime alleine weiss um seinen Aufenthaltsort, Zustand und was man ihm womöglich angetan hat. Doch Havanna hüllt sich in Schweigen. Grund genug, dass weltweit die Empörung wächst und immer mehr Menschen die sofortige Freilassung fordern oder zumindest verlangen, die physische und psychische Integrität des Gefangenen zu garantieren. Auch eine entsprechende Online-Petition wurde inzwischen gestartet.

Die Befürworter des menschenverachtenden Systems werden jetzt vielleicht sagen: „Das war dumm, so etwas in der Öffentlichkeit zu skandieren!“ Sie stellen sich meiner Meinung nach damit auf die gleiche Stufe wie eine Margot Honecker, die erst vor wenigen Tagen ähnliches über diejenigen gesagt hat, die über die Mauer aus der DDR flüchten wollten und erschossen wurden. Sie alle tun mir leid.

Das Fazit für Familie, Freunde und Verfechter von Menschenrechten ist jedoch weiterhin bitter und unbefriedigend: bislang gibt es weder Polizeibericht noch eine Anklage. Noch nicht einmal eine Bestätigung der Verhaftung von Carrión gibt es. Er wurde klammheimlich weggesperrt, weil er den Mut aufbrachte, für sich und viele andere öffentlich die „Freiheit“ zu postitulieren. Bleibt zu hoffen, dass er nicht für immer verschwunden bleibt! ¡Viva la Revolución!

Dietmar Lang für IAP / agência latina press

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die Kolumne von latinapress Herausgeber Dietmar Lang – Gedanken und Erfahrungen über das Leben in Lateinamerika und der täglichen Berichterstattung von Nachrichten aus Südamerika und der Karibik.

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!