<script>

Ecuador regelt das Maximalgewicht von Schulrucksäcken

rucksack

Das Bildungsministerium Ecuadors hat eine Verordnung erlassen, die das Gewicht von Rucksäcken von Schülern der unteren und der Oberstufe der Sekundarschule regelt (Foto: LuisaEckert)
Datum: 12. Mai 2018
Uhrzeit: 20:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Bildungsministerium Ecuadors hat eine Verordnung erlassen, die das Gewicht von Rucksäcken von Schülern der unteren und der Oberstufe der Sekundarschule regelt. Ziel dieser Verordnung ist es, die Gesundheit der Schüler zu schützen und zu verhindern, dass sie Rückenverletzungen erleiden. Die Maßnahme wird für alle Schüler von 5 bis 17 Jahren in öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen angewendet.

„Das Gewicht des Rucksacks oder jedem anderen Gegenstand zum Tragen von Schulmaterial darf nicht mehr als 10 Prozent des Körpergewichts des Trägers übersteigen“, hält das Dokument fest. Um sicherzustellen, dass die Vorschriften auch eingehalten werden, hat sich das Ministerium dazu verpflichtet, zweckbestimmtes Mobiliar in Bildungseinrichtungen zu installieren. Darauf sollen die Schüler Schulmaterial ablegen/einlagern. Der Einsatz von digitalen Werkzeugen dient ebenfalls der Gewichtsreduzierung von Rucksäcken und wird deshalb gefördert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!