Missbrauchsskandal in Chile: Gruppe von Nonnen sexuell belästigt – Update

kirche

Die chilenische Kirche ist von Dutzenden Fällen von Pädophilie betroffen und gerät wegen der Vertuschung dieser Fälle durch lokale Kirchenhierarchien immer mehr in den öffentlichen Fokus (Foto: Latinapress)
Datum: 26. Juli 2018
Uhrzeit: 08:33 Uhr
Ressorts: Chile, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die katholische Kirche im südamerikanischen Land Chile wird von einem weiteren Skandal erschüttert. Eine Gruppe von Schwestern vom Orden der „Barmherzigen Samariter“ soll von Priestern in Molina sexuell missbraucht und von ihren Vorgesetzten misshandelt worden sein. Es ist der jüngste Fall in einer Reihe von hochkarätigen Vorwürfen, die Papst Franziskus in Bedrängnis bringen. Nach Berichten lokaler Medien haben die Nonnen diese Ereignisse bereits dem Nuntius Ivo Scapolo gemeldet, der vom Oberhaupt der katholischen Kirche zu Ermittlungen hinsichtlich der Vorwürfe sexuellen Missbrauchs von Priestern in Chile eingesetzt worden ist.

„Ein Priester kam auf mich zu, berührte meine Brust und gab mir Küsse auf mein Gesicht und meine Lippen. Ich war angewidert und wusch meine Hände und mein Gesicht gründlich“, zitiert die chilenischen Kette TVN eine Nonne. Als sie die Beschwerde bei Mutter/Oberin Patricia Ibarra einreichte, wurde sie als Lügnerin behandelt und zur Beichte zum „Täterpfarrer“ geschickt.

Die chilenische Justiz ermittelt im Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche bereits gegen 158 Geistliche und Laien. In den Ermittlungen geht es um den Missbrauch von 266 Kindern und Erwachsenen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag (24.) mitteilte.

Update, 29. Juli

Das Bistum von Temuco in Südchile hat Pfarrer Jaime Valenzuela Pozo suspendiert. Der Seelsorger der Pfarrei Perquenco wurde in einer Beschwerde des sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigt – die Taten sollen sich vor 17 Jahren ereignet haben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!