Fünf Geheimtipps in Südamerika

selaron

Die Escadaria Selaron in Rio de Janeiro ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Südamerika (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 11. August 2018
Uhrzeit: 10:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Kreuzfahrt nach Südamerika stellt ein großes Highlight dar, denn diese Region hat eine unglaubliche Vielfalt an Eindrücken zu bieten. Große Städte im urigen Design, bunte Architektur, viele verschiedene Kulturen, eine einzigartige Flora und Fauna sowie unvergessliche Landschaftsbilder.

Wer an Südamerika denkt, ruft sich zunächst den Blick der unberührten Natur ins Gedächtnis. Traumhafte Wälder, zahlreiche Schluchten und der unbeschreiblich schöne Weitblick locken jährlich viele Touristen in ihre Gefilde. Anders als bei der selbstorganisierten Pauschalreise bieten die Weltreisen per Schiff für Abenteuer und Entdecker weitaus mehr.

Jeden Tag geht das Schiff an einer anderen Station an Land. So lernen die Touristen eine völlig unbekannte Gegend kennen, besuchen die historisch interessanten Städte, die Wirtschaftszentren und sehen gleichsam den Kontrast zur natürlichen Welt, zur Urbevölkerung und zur eigenen Heimat. Viele Kreuzfahrtschiff-Touristen wünschen sich eine solche Reise, doch es gibt zahlreiche Schiffsreisen mit den unterschiedlichsten Stationen. Welche 5 zu den absoluten Geheimtipps gehören, erfahren Leser hier.

1. El Zanjon de Granados – selbst Einheimischen meist unbekannt

In Buenos Aires gibt es zahlreiche Orte zu entdecken, die sogar Einheimischen unbekannt sind. Fernab von Cocktail-Bars und dem typischen Großstadt-Feeling steht ein ganz besonderes Gebäude: El Zanjon de Granados.

El Zanjon de Granados ist ein historisch interessantes Gebäude mit Führung. In mehr als 20 Jahren restaurierte der Eigentümer das Objekt, welches eigentlich für den Bau eines Restaurants vorgesehen war. Neben den Rundbögen ist auch das Mauerwerk interessant – ein Kraftort der besonderen Art.

2. San Telmo in Buenos Aires

San Telmo ist ein Stadtteil von Buenos Aires. Dort leben ca. 25.000 Menschen und auch El Zanjon de Granados steht dort. Neben dem Gebäude bietet es sich vor allem an den Wochenenden an, San Telmo aufzusuchen.

Dann hat der lokale Flohmarkt geöffnet, der neben seinem typisch argentinischen Flair auch zahlreiche Souvenirs bereithält, die viele Touristen gerne mit nach Hause nehmen und ihre Liebsten damit beschenken.

3. San Antonio in Chile – traditionelles Kunsthandwerk erleben

Das Kunsthandwerk erobert sich nicht nur hierzulande seine Stellung zurück. Auch in Chile zählt alles, was mit den Händen geschaffen wird. Auf der sogenannten Mole – einer Dammausschüttung, die ins Wasser ragt, bieten Kunsthandwerker ihre Objekte an.

4. Escadaria Selaron in Rio de Janeiro

Die bunten Stufen dieser Treppe entstanden durch Fliesen, die ihren Ursprung überall auf der ganzen Welt haben. Sie sind eines der Wahrzeichen der Stadt und kamen aufgrund ihrer Einzigartigkeit in mehreren Musikvideos vor.

5. Jardim Botânico – etwas für Naturfreunde

Meist bleibt während einer Kreuzfahrtreise kaum Zeit für den echten Dschungel. Dann sollten Touristen den Jardim Botânico besuchen – eine Ausstellung mit über 6.500 Pflanzenarten auf einer Fläche von 54 Hektar.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!