Brasilianer können ab November Rücküberweisungen aus dem Ausland erhalten

real

Der Real ist seit 1994 die Währung Brasiliens (Foto: gov)
Datum: 21. September 2018
Uhrzeit: 13:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Ab dem 1. November dieses Jahres können Brasilianer Rücküberweisungen aus dem Ausland von Verwandten und Freunden in Reais erhalten. In einem am Donnerstag (20.) veröffentlichten Rundschreiben ordnete die Oberste Währungsbehörde (Autoridade Monetärid) einseitige Überweisungen aus dem Ausland an, ohne dass eine Währungsumrechnung erforderlich ist (nachdem das Geld in Brasilien eingetroffen ist). Als Rücküberweisungen oder Heimatüberweisungen werden Geldüberweisungen von Migranten in ihre Herkunftsländer bezeichnet.

Mit der Maßnahme kann der Endempfänger die Überweisungen direkt auf das Giro- oder Sparkonto erhalten. Die Umrechnung der Fremdwährung in Reais kann vom Absender vorgenommen werden, der alle Umtauschkosten trägt. Die Fazilität gilt nur für persönliche Überweisungen bis zu einer Höhe von 10.000 Reais. Der Dienst wird fakultativ sein und jedes Finanzinstitut wird selbst entscheiden, ob es die Überweisung in Echtzeit anbietet. Die Zentralbank (Banco Central do Brasil) stellte klar, dass die Institute internationale Vorschriften zwischen Korrespondenzbanken anwenden und Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung einhalten müssen. Laut des brasilianischen Bundesbehörde ist die Initiative Teil eines Pakets, um das Finanzsystem effizienter zu gestalten und die Kosten zu senken.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!