Peru erwartet über 100.000 Touristen aus Frankreich

machu

Das südamerikanische Land Peru wird in diesem Jahr 4,4 Millionen Millionen ausländische Touristen empfangen (Foto: Alex E. Proimos)
Datum: 09. Oktober 2018
Uhrzeit: 13:37 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Tourismus im südamerikanischen Land Peru boomt. Das Ministerium für Außenhandel und Tourismus (Mincetur) schätzt, dass mehr als 100.000 französische Touristen in diesem Jahr das Inka-Land besuchen werden. „Die Zunahme der französischen Besucher in unserem Land ist unter anderem das Ergebnis einer aggressiven Werbekampagne auf Fachmessen, Roadshows und Workshops“, erklärte Perus Handelsbüro in Paris (OCEX Paris).

OCEX Paris Wirtschafts-und Handelsberater Aldo Parodi unterstrich das stetige Wachstum der französischen Ankünfte in Peru (96.283 Reisende im vergangenen Jahr) Parodis machte die Bemerkung auf der 40. Ausgabe der Internationalen Tourismusmesse IFTM Top Resa, wo Peru nach zwei Jahren Abwesenheit einen Stand hatte. Der peruanische Pavillon zeigte die traditionellen Touristenrouten: die Nordroute mit Kuelap als Hauptattraktion, den Amazonas und seine natürliche Schönheit, sowie den Solidaritätstourismus, der für französische Betreiber immer interessanter wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!