Los Angeles: Bronzestatue von Christoph Kolumbus entfernt

abgebaut

Die Gemeinde Grand Park in Los Angeles (Vereinigte Staaten) hat die Entfernung der Statue von Christoph Columbus beschlossen, die zuvor 45 Jahre im Touristen-Zentrum aufgestellt war (Foto: ScreenshotTweet)
Datum: 13. November 2018
Uhrzeit: 12:16 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der italienische Seefahrer in kastilischen Diensten Christoph Kolumbus hat im Jahr 1492 Amerika entdeckt. Die Bewertung der Leistungen von Kolumbus war und ist Gegenstand kontroverser Debatten. Dem Entdeckerdrang und dem Mut, in unbekannte Gewässer vorzustoßen, steht gegenüber, dass die Spanier auf seinen Befehl hin die indianische Bevölkerung versklavten, dezimierten und unglaubliche Gräueltaten verübten. Die Gemeinde Grand Park in Los Angeles (Vereinigte Staaten) hat am vergangenen Wochenende die Entfernung der Statue von Christoph Columbus beschlossen, die zuvor 45 Jahre im Touristen-Zentrum aufgestellt war.

Anlässlich der Feier zum „Tag der indigenen Völker“ wurde entschieden, dass Kolumbus den Kontinent nie entdeckt hat, da er bereits bei seiner Ankunft besiedelt war. „Der Völkermord an den indigenen Völkern während der Kolonialisierung Amerikas dauerte Jahrhunderte. Heute gelten die Statuen von Columbus als Zeichen der Unterdrückung“, so Gemeinderat Mitch O’Farrell.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peter Hager

    Völkermord an den Indigenen Amerikas haben ja nun wirklich nicht nur die Spanier begangen. Wenn diese Kritiker von Kolumbus es ernst meinen, dann müssten sie eine ganze Menge von Statuen entfernen, vor allem solche von Leuten, die im Weissen Haus sassen oder ihm dienten.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!