Roberto Campos Neto wird Leiter der Zentralbank

banco

Die Bank zählt zu den profitabelsten Kreditinstituten weltweit und gehörte laut dem Finanzdienstleister Economatica zu den fünf profitabelsten Nord- und Südamerikas (Foto: Bildergebnis für Banco Central do Brasil Banco Central do Brasil/GoV)
Datum: 15. November 2018
Uhrzeit: 19:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Ökonom Roberto Campos Neto, Exekutivdirektor der Bank Santander (Banco Santander), soll unter der neuen Regierung von Präsident Jair Messias Bolsonaro Chef der brasilianischen Zentralbank „Banco Central do Brasil“ werden. Dies gab das Übergangsteam von Bolsonaro am Donnerstagnachmittag (15.) Ortszeit bekannt. Die Bank zählt zu den profitabelsten Kreditinstituten weltweit und gehörte laut dem Finanzdienstleister Economatica zu den fünf profitabelsten Nord- und Südamerikas.

Die Ernennung muss vom Wirtschaftsausschuss des Bundessenats (CAE) genehmigt werden. Der Präsident der Zentralbank hat den „Status“ eines Ministers und besitzt deshalb besondere Privilegien. Der 49-jährige Analyst hat an der „University of California“ einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften erworben. Er war von 1996 bis 1999 für die „Banco Bozano Simonsen de Investimento“ tätig, wo er mehrere leitende Positionen ausübte.

Von 2000 bis 2003 war Campos Neto als Leiter des Bereichs International Fixed Income bei der „Banco Santander Brasil“ tätig. Im Jahr 2004 hatte er die Position des Portfoliomanagers bei „Claritas Investimentos“ inne. Er kam 2005 als Operator zu „Santander Brasil“ und war 2006 Leiter des Handelssektors. 2010 wurde er für den Bereich Treasury Owner und Regional & International Market Maker verantwortlich.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!