Brasilien: ANDRITZ rüstet Holzschlifflinie auf

holz

Die Holzschlifflinie verarbeitet Eukalyptus- und Kiefernholz als Rohmaterial und stellt sowohl ungebleichten als auch gebleichten Markt-Holzschliff für lokale Karton- und Tissueproduzenten her (Foto: Andritz)
Datum: 03. Dezember 2018
Uhrzeit: 13:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Melhoramentos Florestal den Auftrag zur Lieferung einer Hochkonsistenz-Bleiche und eines Wet Lap-Systems mit einer Kapazität von 125 Tagestonnen und rüstet damit die bestehende Holzschlifflinie in Fazenda Levantina, Camanducaia, Minas Gerais, Brasilien, auf. Die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2019 geplant. Die Holzschlifflinie verarbeitet Eukalyptus- und Kiefernholz als Rohmaterial und stellt sowohl ungebleichten als auch gebleichten Markt-Holzschliff für lokale Karton- und Tissueproduzenten her. Die neue Hochkonsistenz-Peroxid-Bleichstufe (PHC) wird das bestehende Sprühbleich-System in der Entwässerungsmaschine ersetzen und höchste Weißegrade bei niedrigstem Chemikalienverbrauch erreichen. Vor der Bleiche wird der Holzschliff in einer bewährten und universell einsetzbaren ANDRITZ-Doppelsiebpresse auf einen Trocknungsgrad von bis zu 33% entwässert. Danach erfolgt die effiziente Vermischung von Stoff und Chemikalien in einem ANDRITZ-Hochkonsistenz-Mischer. Ein ANDRITZ-Bleichturm-Austragssystem gewährleistet eine gleichmäßige Verweilzeit im Bleichturm und einen kontinuierlichen und homogenen Stoffaustrag.

Teil des Lieferumfangs ist auch eine komplette Wet Lap-Anlage und eine Finishing-Linie. Eine weitere ANDRITZ-Doppelsiebpresse entwässert den Stoff auf eine Konistenz von 45%, ein Wetlap Cutter und Layboy (CLB) arbeiten vollautomatisch bei der Bildung von nassen Ballenstapeln. Die Finishing-Linie besteht aus verschiedenen Palettenbeförderern.

Mit der Modernisierung wird Melhoramentos Florestal seine Holzschliffproduktion und insbesondere die Bleicheffizienz mit Hilfe eines sicheren Prozesses erhöhen, der darüber hinaus wenig Energie verbraucht. Somit ist eine höhere Flexibilität in der Produktion von unterschiedlichen Stoffsorten möglich, was eine wichtige Voraussetzung ist, um ein breiteres Kundenspektrum anzusprechen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten