Mexiko: Deutsche DEA erwirbt Sierra Oil & Gas

pumpen

USA sind weltgrößter Produzent von Erdöl und Erdgas (Foto: Archiv/Grafik: DEA)
Datum: 05. Dezember 2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

DEA Deutsche Erdoel AG hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Sierra Oil & Gas, einem führenden unabhängigen mexikanischen Öl- und Gasunternehmen, unterzeichnet. Sierra hält ein Portfolio mit Anteilen an sechs Explorationsblöcken in Mexiko, welches die Weltklasse-Fündigkeit Zama beinhaltet. Die Transaktion ist ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung der internationalen Wachstumsstrategie von DEA und erfüllt das Ziel, ein signifikantes Portfolio im mexikanischen Upstream-Markt aufzubauen. Das Unternehmen wird die Explorationslizenzen von Sierra in ihr bestehendes mexikanisches Produktions- und Explorationsportfolio integrieren. DEA wird damit zu den Unternehmen mit den größten Explorationsflächen in Mexiko gehören. Mit Abschluss wird es die größte Upstream-M&A-Transaktion in Mexiko seit der Liberalisierung des Öl- und Gassektors im Jahr 2013 sein.

Maria Moraeus Hanssen, Vorstandsvorsitzende von DEA, kommentierte: „Die Übernahme von Sierra wird es DEA ermöglichen, im strategischen und wettbewerbsintensiven mexikanischen Upstream-Sektor eine relevante Größe zu erreichen. Wir werden ein qualitativ hochwertiges Explorations- und Appraisalportfolio in einem der weltweit begehrtesten Offshore-Gebiete sowie ein starkes Team erhalten. Die Transaktion unterstreicht auch unser Vertrauen in die Zukunft des mexikanischen Energiesektors. Nach Abschluss der geplanten Fusion von DEA und Wintershall wird diese Akquisition Mexiko als Kernregion für das zukünftige gemeinsame Unternehmen weiter stärken und zu einem der führenden Upstream-Unternehmen Mexikos werden lassen.“

Sierra hält einen Anteil von 40 Prozent an Block 7, der einen bedeutenden Teil von Zama enthält, mit geschätzten gewinnbaren Reserven von 400 bis 800 Millionen Barrel Öläquivalente eine der weltweit größten Flachwasser-Fündigkeiten der letzten 20 Jahre. Der Beginn der Förderung wird für 2022/23 erwartet. Darüber hinaus hält Sierra Anteile als Partner an fünf vielversprechenden Explorationsblöcken. Die Gesamtfläche von Sierras Explorationsblöcken umfasst rund 9.400 Quadratkilometer inmitten von Mexikos Sureste Becken.

DEA ist Betriebsführer und Partner von Pemex im Onshore-Ölfeld Ogarrio und hält Anteile an Explorationsblöcken im Tampico Misantla und Sureste Becken. Nach Abschluss der Transaktion wird DEA Anteile an einem produzierenden Ölfeld und zehn Explorationsblöcken einschließlich der Zama-Fündigkeit halten. Dies wird in den nächsten fünf Jahren erhebliche Investitionen von DEA und ihren Joint Venture-Partnern nach sich ziehen.

Juan Manuel Delgado, Country Manager für das Mexiko-Geschäft von DEA, sagte: „Als langfristiger strategischer Investor mit umfangreicher internationaler Erfahrung im Öl- und Gasgeschäft ist DEA bestrebt, zur Entwicklung des mexikanischen Öl- und Gassektors beizutragen. Wir freuen uns, mit unseren Joint-Venture-Partnern in Block 7 zusammenzuarbeiten, um den Produktionsstart von Zama mit beschleunigten Zeitplan zu erreichen und aktiv an der Erschließung des bedeutenden Produktionspotenzials des Sureste Beckens mitzuwirken. Das Team von Sierra verfügt über eine herausragende Erfolgsbilanz in Mexiko und wird seine fundierte Expertise des mexikanischen Upstream-Sektors bei DEA einbringen. Wir freuen uns darauf, mit ihnen gemeinsam in Zukunft DEAs Position in Mexiko auszubauen.“

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt behördlicher Zustimmung, unter anderem der mexikanischen Kohlenwasserstoffbehörde CNH und der Wettbewerbskommission COFECE sowie der Erfüllung anderer üblicher Bedingungen und wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 abgeschlossen. Die Transaktion wird vollständig von LetterOne finanziert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten