Bevorstehende Sonnenfinsternis: Hotels im Norden Chiles ausgebucht

sonne

Künstlerische Darstellung der Sonnenfinsternis 2019 von La Silla aus gesehen (Foto: ESO)
Datum: 20. Dezember 2018
Uhrzeit: 14:50 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die totale Sonnenfinsternis vom 2. Juli 2019 findet hauptsächlich über dem südlichen Pazifischen Ozean statt. Gegen Ende der Finsternis überstreicht der Kernschatten des Mondes den südamerikanischen Kontinent von West nach Ost, die Finsternis endet nahe dem Río de la Plata (Uruguay/Argentinien). In der chilenischen Region Coquimbo gab es in den letzten 500 Jahren nur drei Sonnenfinsternisse: 9. Juni 1592, 15. März 1839 und 16. April 1893. Die Eklipse im nächsten Jahr beginnt im „Kleinen Norden“ des südamerikanischen Anden-Staates am 2. Juli 2019 um 15:22 Uhr (Ortszeit) und wird die Region um 16:39 Uhr vollständig verdunkeln. Sie endet voraussichtlich um 17:46 Uhr und versetzt bereits jetzt die Hoteliers in Verzücken.

Demnach ist die Hotelkapazität der chilenischen Region Coquimbo praktisch vollständig für die Sonnenfinsternis am 2. Juli 2019 reserviert. Nach Angaben des Sektors haben 196 Tage vor dem astronomischen Ereignis bereits Tausende von Chilenen und Ausländern Hotels, Hütten, Herbergen und Aparthotels in dieser Region – 470 Kilometer von Santiago entfernt – gebucht und freuen sich schon jetzt auf das spektakuläre Himmelsereignis.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!