Bogotá: Über zwei Milliarden US-Dollar für Erneuerung der Busflotte – Update

trans

Das "TransMilenio-System" war bei seiner Einweihung im Jahr 2000 ein Vorbild für andere lateinamerikanische Städte (Foto: transmilenio.gov)
Datum: 23. Dezember 2018
Uhrzeit: 09:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá hat am Freitag (21.) eine öffentliche Ausschreibung über 2,340 Milliarden US-Dollar zur Erneuerung von mehr als 1.400 Bussen des öffentlichen Systems „TransMilenio“ abgeschlossen. Die Investition ermöglicht die Integration von 741 Erdgasfahrzeugen mit Abgasnorm Euro VI und 700 Euro V in den öffentlichen Nahverkehr. Die Fahrzeuge sollen bis Mitte 2019 in der Stadt eintreffen.

Die Kosten für die 1.441 Busse betragen 492,7 Millionen US-Dollar, während die Aufwendungen für den Betrieb und die Wartung der Flotte für zehn Jahre bei 1,8479 Milliarden US-Dollar liegen. Die neuen Fahrzeuge werden eine Flotte mit Dieseltechnologie ersetzen, die nach 18 Jahren Betriebszeit ausläuft. „TransMilenio“ befördert in Bogotá täglich rund 2,5 Millionen Fahrgäste. Das „TransMilenio-System“ war bei seiner Einweihung im Jahr 2000 ein Vorbild für andere lateinamerikanische Städte, wurde in letzter Zeit von den Nutzern wegen der hohen Fahrgastnachfrage und der Überlastung während der verkehrsreichsten Stunden in Bogotá kritisiert.

Update, 28. Dezember

Scania wird 741 Gasbusse an „TransMilenio“ liefern. Die Fahrzeuge werden in der zweiten Jahreshälfte 2019 und der ersten Jahreshälfte 2020 in Betrieb genommen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!