Versandriese „Amazon“ weitet Brasilien-Engagement aus

versandriese

Das Unternehmen kam Ende Januar 2017 auf eine Marktkapitalisierung von rund 700 Milliarden US-Dollar, womit es das viertwertvollste der Welt ist (Foto: Amazon)
Datum: 22. Januar 2019
Uhrzeit: 10:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Versandriese „Amazon“ weitet sein Brasilien-Engagement weiter aus und bietet seine Dienste ab Dienstag (22.) landesweit an. Das Unternehmen gab die Inbetriebnahme eines neuen Vertriebszentrums in Cajamar im Bundesstaat São Paulo bekannt. Insgesamt werden 120.000 neue Artikel in den Bestand des börsennotierten amerikanischen Onlineversandhändlers aufgenommen, die direkt an den Endverbraucher verkauft werden. Zu den Service-Neuheiten gehört die Möglichkeit der schnellen Lieferung in bis zu zwei Tagen, wenn der Kunde einige Anforderungen erfüllt.

Die Ankündigung erfolgte von Regionalmanager Alex Szapiro. Bisher verkaufte Amazon hauptsächlich auf dem Marktplatzmodell – das heißt, andere Geschäfte boten ihre Produkte vor Ort und in Unternehmensanwendungen an. Mit der Änderung bietet das Unternehmen jetzt 15 Produktkategorien an. Zu den neuen Sparten gehören unter anderem Spielzeug, Babyprodukte, Schönheits- und Körperpflege. Der Konzern bietet kostenlosen Versand (für Bestellungen ab 149 Reais) und schnelle Lieferoptionen für Hunderttausende von Produkten, die vom neuen Vertriebszentrum verkauft und versendet werden. Damit sind mehr als 20 Millionen Produkte in 15 Kategorien erhältlich.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!