Siemens Gamesa erhält Auftrag in Brasilien

wind

Windenergie-Erzeugung in Brasilien steigend (Foto: Latinapress)
Datum: 24. Januar 2019
Uhrzeit: 16:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) hat kürzlich seinen dritten Vertrag mit Voltalia in Brasilien zur Lieferung des Windprojekts Ventos da Serra do Mel 2 (VSM 2) unterzeichnet. Der Vertrag mit Voltalia, einem international anerkannten Anbieter von erneuerbaren Energien mit einer Präsenz in 18 Ländern, umfasst die Lieferung von 36 Einheiten des Windkraftanlagenmodells SG 3.4-132 mit einer flexiblen Nennleistung von 3,55 MW für den VSM 2-Windkomplex in Rio Grande do Norte im Nordosten Brasiliens mit einer Gesamtnennleistung von insgesamt 128 MW. Die Inbetriebnahme von VSM 2 ist für 2020 geplant. Dies ist der dritte Vertrag, der mit Voltalia in Brasilien nach Vila Acre I (27 MW, 13 Einheiten SG 2.1-114) und Ventos da Serra do Mel 1 (163 MW, 47 Einheiten SG 3.4-132) unterzeichnet wurde. Insgesamt wurde Siemens Gamesa seit 2016 von Voltalia in Brasilien mit insgesamt 318 MW ausgezeichnet.

„ Das Vertrauen unserer Kunden ist von grundlegender Bedeutung, um unsere Wachstumsstrategie zu ermöglichen und voranzutreiben. Wir freuen uns sehr über diesen dritten Auftrag von Voltalia “, sagte Roberto Prida, Geschäftsführer von Onshore Brazil. „ Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam die Windenergie als wettbewerbsfähigste Erzeugungstechnologie in Brasilien voranbringen. ”

„ Siemens Gamesa ist ein zuverlässiger Partner für die Lieferung von Windenergieanlagen. Wir sind froh, unsere Partnerschaft mit ihnen fortsetzen zu können, um neue Projekte zu bauen. Wir haben großes Vertrauen in die Ausrüstung und Fähigkeiten von Siemens Gamesa “, kommentiert Robert Klein, CEO von Voltalia Brazil.

Seit 2012 hat Siemens Gamesa an fast 60 Projektstandorten in ganz Brasilien mehr als 3,1 GW (mehr als 1.500 Einheiten) Produktionskapazität bereitgestellt. Das Unternehmen verfügt über eine starke Präsenz im Land, bestehend aus Fertigung, Service und Büros.

Die Onshore-Windenergieanlage SG 3.4-132 ist das profitabelste Produkt in ihrem Segment. Sie verfügt über optimale LCoE (Levelized Cost of Energy) für mittlere und hohe Windstärken, einen Rotordurchmesser von 132 Metern und eine flexible Nennleistung von 3,3 bis 3,75 MW Projektanforderungen und geringes Risiko basierend auf bewährten Technologien und verbesserter Leistung bei höchster Zuverlässigkeit.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!