Ausnahmezustand in Venezuela: Europäische Airlines fürchten um ihre Besatzungsmitglieder – Update

tap

Über das Drehkreuz Lissabon eröffnet TAP Air Portugal aus ganz Europa Verbindungen zu den wichtigsten Zielen in Afrika, Nord- und Lateinamerika (Foto: Latinapress)
Datum: 06. Februar 2019
Uhrzeit: 08:33 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela spitzt sich der Machtkampf zwischen Interimspräsident Juan Guaidó und Links-Diktator Nicolás Maduro zu. Die spanische Fluggesellschaft „Iberia“ und die portugiesische „TAP“ werden ihre Besatzungen ab sofort nicht mehr in der venezolanischen Hauptstadt Caracas übernachten lassen. Nach Angaben der Airlines kann die körperliche Unversehrtheit der Crew-Mitglieder nicht mehr gewährleistet werden, das von einer Dauerkrise gebeutelte südamerikanische Land steht am Rande des Bürgerkriegs.

„Iberia“ führt drei wöchentliche Flüge zwischen Madrid und Caracas durch, die Besatzung übernachtet bereits in Santo Domingo, Dominikanische Republik. „TAP“ bestätigte am Montag (4.), dass sie dieselbe Entscheidung getroffen habe und ihre Crew (zwei wöchentliche Flüge zwischen Caracas und Lissabon) auf der niederländischen Insel Curaçao übernachten lässt. Die Route der portugiesische Airline wird von ihrem Partner „EuroAtlantic“ abgedeckt. „Dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden, aber die Sicherheit unserer Crews hat oberste Priorität“, erklärte „TAP“.

Update, 11. Februar

„Air Europa“ wird ihre Crew-Mitglieder nicht mehr in Venezuela übernachten lassen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mark

    da landen tatsächlich noch Airlines, kaum zu fassen!

  2. 2
    Mario

    Wie sieht es denn mit Air France aus?

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten