Weißes Haus vergleicht Maduro mit Stalin, Mussolini und Sadam Hussein

mad

Nicolás Maduro im Juli 2017: Ich sehe aus wie Saddam Hussein (Foto: ScreenshotTV)
Datum: 08. Februar 2019
Uhrzeit: 08:32 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den USA läuft der ideologische Kampf gegen Venezuelas Links-Diktator Maduro auf vollen Touren. „Seine Taktiken hat er direkt von unzähligen autoritären Führern kopiert“, so ein vom Weißen Haus veröffentlichtes Video, das Maduro mit Diktatoren wie Josef Stalin, Benito Mussolini, Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi, Ayatollah Ruhollah Khomeini und Idi Amin Dada vergleicht. Das Video hält fest, dass Venezuelas Despot „ein Meister des Verstoßes gegen die Verfassung ist“, während Bilder der Diktatoren gezeigt werden. Das Video wurde auf dem spanisch-sprachigen Kanal des Weißen Hauses veröffentlicht.

„Wir verurteilen die Brutalität des Regimes von Nicolás Maduro, dessen sozialistische Politik dieses Land von einem der reichsten Südamerikas in ein Land verwandelt hat, in dem extreme Armut und Verzweiflung vorherrschen“, so US-Präsident Donald Trump im selben Clip. „Mature must go“, schließt das vom US-Außenministerium produzierte Video.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Auggie Wren

    Das ist blanker Relativismus. Jede Diktatur war ein singuläres Ereignis mit ihrer eigenen Qualität! Jeder Versuch, dass außerhalb eines wissenschaftlichen Kontextes vergleichend zu beschreiben relativiert das eine vor dem Hintergrund des Anderen. Aber gut, im Weißen Haus leuchten ja schon seit ein paar Jahren keine hellen Leuchten mehr,,,

    • 1.1
      noesfacil

      [Aber gut, im Weißen Haus leuchten ja schon seit ein paar Jahren keine hellen Leuchten mehr,,,].
      An dieser Aussage ist sicher was dran und nicht zu bestreiten, allerdings finde ich den Vergleich den die „geistreich minderbemittelten“ im Weißen Haus angestellt haben, dennoch l e i d e r ziemlich treffend, Revanchismus hin oder her, ich bin da ganz ehrlich, zu Maduro & Co fällt mir inzwischen nichts besseres mehr ein.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten