USA: Geheimtreffen mit Maduro-Regime

venezuela

Jorge Arreaza ist Venezuelas Außenminister (Foto: Arreaza)
Datum: 17. Februar 2019
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Vertreter des venezolanischen Regimes haben sich mit Elliott Abrams, US-amerikanischer Diplomat und Rechtsanwalt, getroffen. Dies gab am Samstag (16.) der venezolanische Außenminister Jorge Alberto Arreaza Montserrat bekannt. „Wir hatten zwei Treffen, von denen ich Ihnen keine Details mitteilen kann. Wir haben Vertraulichkeit zugesagt“, so Arreaza in einer Erklärungen gegenüber dem Propagandasender „Telesur“. Elliot, US-Sonderbeauftragte für Venezuela, hat Maduro bereits mehrfach zum Verlassen des Landes aufgefordert.

„Es gab Momente der Spannung, es gibt tiefe Unterschiede, aber gleichzeitig gibt es gemeinsame Sorgen“, fügte er hinzu und versicherte mehrfach, dass die Treffen stattgefunden haben. Dabei zeigte er seinen Pass mit dem diplomatischen Visum, welches er erhalten hat. „Wenn wir uns mit dem Teufel selbst treffen müssen – wenn wir zum Mittelpunkt der Erde gehen müssen um mit dem Teufel zu sprechen – werden wir das tun um die Souveränität Venezuelas zu verteidigen und Respekt zu verlangen“, so der Minister.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Thor

    wie das ablief kann ich mir so richtig vorstellen. Wer mal mit solchen Typen in einem Meeting war, weiß wie die ticken und das mit Argumenten und gutem Willen nicht beizukommen ist…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!