Von Reisen nach Venezuela wird derzeit dringend abgeraten

flug

Caracas wird nur noch von wenigen Fluggesellschaften angeflogen (Foto: Latinapress)
Datum: 12. März 2019
Uhrzeit: 11:02 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Von Reisen nach Venezuela wird derzeit dringend abgeraten. Deutschen Staatsangehörigen wird die Ausreise aus Venezuela mit kommerziellen Mitteln, soweit möglich, empfohlen. Reisenden vor Ort wird dringend geraten, Bewegungen im öffentlichen Raum möglichst zu vermeiden und sich informiert zu halten. Seit Anfang Januar 2019 kommt es landesweit und insbesondere in der Hauptstadt Caracas zu Protesten und Demonstrationen mit teilweise gewalttätigen Auseinandersetzungen. Mehrere ausländische Journalisten wurden festgenommen.

Seit dem 7. März 2019 gibt es fast im gesamten Land einschließlich von Caracas anhaltende Stromausfälle sowie Störungen der Mobilfunknetze und des Internets. Betroffen ist auch der Flughafen Caracas International. Einzelne Flüge finden dennoch weiterhin statt. Die deutsche Botschaft in Caracas muss aufgrund des Stromausfalls geschlossen bleiben und kann nur eingeschränkt deutschen Staatsangehörigen Hilfe leisten. Der Präsident der Nationalversammlung Juan Guaidó hat sich am 23. Januar 2019 zum Interimspräsidenten Venezuelas erklärt.

Die See- und Luftgrenze zu den Niederländischen Überseegebieten (ABC-Inseln) und die Landgrenze nach Brasilien sind geschlossen. Die weitere Entwicklung der Lage ist nicht absehbar. Demonstrationen und Menschenansammlungen sollten unbedingt gemieden und Anweisungen der Sicherheitskräfte Folge geleistet werden. Viele der nachfolgend genannten Sicherheitsrisiken werden durch die aktuelle Krise verstärkt.

Der im Mai 2016 ausgerufene Ausnahmezustand über das gesamte Land gilt fort. Der wirtschaftliche und medizinische Versorgungsnotstand im Land besteht fort. Im ganzen Land kommt es zu Ausfällen der Versorgung mit Trinkwasser und Strom. Soweit Trinkwasser verfügbar ist, wird dieses nicht in der in Deutschland gewohnten Qualität bereitgestellt. Es herrscht zudem eine akute Knappheit an Banknoten. Caracas wird nur noch von wenigen Fluggesellschaften angeflogen. Kurzfristige Flugausfälle, Änderungen der Flugzeiten und Routen sind möglich. Reisenden wird dringend empfohlen, vor Reiseantritt ihre Fluggesellschaft zu kontaktieren und die gebuchten Flüge verbindlich bestätigen zu lassen.

Aktueller Hinweis Auswärtiges Amt Berlin

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Es gibt hier in Berlin einige LINKE Aktivisten der ersten Stunde, wieder besseren Wissens und Gewissen, denen sollte man ein one way ticket sponsoren.
    noesfacil

    • 1.1
      Bono

      Genau, vor allem Heike Hänsel!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten