Costa Rica: Erster barrierefreier Zugang zu Strand

zugang

Der Bau des Laufstegs ist revolutionär (Foto: Twitter)
Datum: 19. März 2019
Uhrzeit: 15:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Costa Rica setzt seine Strategie des barrierefreien Tourismus fort und hat offiziell eine 63 Meter lange Fußgängerbrücke am Jacó Beach eröffnet. Diese neue Struktur besteht aus recyceltem Kunststoff und ermöglicht behinderten Menschen im Rollstuhl den Zugang zum Meer. Dies ist ein Beispiel für eine funktionierende öffentlich-private Zusammenarbeit und verschafft Jacó den Verdienst, der erste Strand in Zentralamerika zu sein, der allgemein zugänglich ist. Der Strand von Jacó ist eine der Hauptattraktionen des Mittleren Pazifiks und eines der meistbesuchten Ziele von in- und ausländischen Touristen.

Der Bau des Laufstegs ist revolutionär. Insgesamt wurden mehr als 420.000 Kunststoffdeckel/Kappen und 521 Kilogramm Plastiktüten verarbeitet (1.361 Kilogramm recycelter Kunststoff). Darüber hinaus sind am Strandabschnitt ausgebildete Mitarbeiter im Einsatz, die für die Lösung von Problemen und Schwierigkeiten eines behinderten Touristen ausgebildet sind. Ebenfalls stehen spezielle sanitäre Einrichtungen, Umkleidekabinen, angepasste Duschen, Sonnenschirme oder schattige Bereiche, Rollstühle und spezielle Schwimmhilfen zur Verfügung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!