Fluggesellschaft „Avianca Brasil“ gibt 18 Flugzeuge zurück – Update

avianca

Avianca Brasil fliegt 25 Destinationen innerhalb Brasiliens und 4 Städte außerhalb Brasiliens an (Foto: Latinapress)
Datum: 13. April 2019
Uhrzeit: 16:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Freitag (12.) hat die Nationale brasilianische Zivilluftfahrtbehörde (ANAC) die Rücknahme der Registrierung von zehn Flugzeugen des Unternehmens „Avianca Brasil“ als Reaktion auf eine gerichtliche Entscheidung angeordnet. Am Freitagabend (Ortszeit) gab ein Sprecher der Airline bekannt, dass von Samstag (13.) bis Mittwoch (17.) 180 Flüge storniert werden.

Die brasilianische Fluggesellschaft mit Sitz in São Paulo und Basis auf dem Flughafen São Paulo-Guarulhos hat Schulden in Höhe von über einer Milliarde Reais (1 US-Dollar entspricht 3,88 Reais). Am 5. Dezember vergangenen Jahres haben die Gläubiger in einer mehr als siebenstündigen Sitzung einem gerichtlichen Sanierungsplan zugestimmt, der die Aufteilung des Unternehmens vorsieht.

Übersicht stornierte Flüge

Update, 20. April

Bei der gerichtlichen Umstrukturierung werden der Fluggesellschaft ab Montag (22.) nur noch sieben Flugzeuge der herkömmlichen Flotte (25) zur Verfügung stehen. Vom 22. bis 28. April werden lediglich noch 646 Flüge durchgeführt, verglichen mit 1.910 im Vorjahreszeitraum. Hunderte Flüge wurden gestrichen, „Avianca Brazil“ lehnte einen Kommentar ab.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!