Iran und Hisbollah haben solide Basis in Südamerika

Datum: 06. Juni 2019
Uhrzeit: 16:55 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Luis Almagro klagte am Dienstag (4.) an, dass das iranische Regime und die Hisbollah-Terroristen in Südamerika in Zusammenarbeit mit „der Narko-Diktatur von Nicolás Maduro“ operieren. „Iran und die Hisbollah haben eine solide Basis für Operationen in Südamerika. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Narko-Diktatur von Nicolas Maduro. Wenn wir in Venezuela scheitern, stellt dies einen Sieg für den Terrorismus, grenzüberschreitende organisierte Kriminalität und Anti – Semitismus dar“ , so der Generalsekretär der Organisation amerikanischer Staaten (OAS) während einer Zeremonie am Sitz des American Jewish Committee.

Berichte über Verbindungen/Zusammenarbeit zwischen dem Maduro-Regime und der Hisbollah nehmen seit Jahren zu und werden nicht nur von der OAS angeprangert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Zitat: [Wenn wir in Venezuela scheitern, stellt dies einen Sieg für den Terrorismus, grenzüberschreitende organisierte Kriminalität und Anti – Semitismus dar“ , so der Generalsekretär der Organisation amerikanischer Staaten (OAS)].

    Schöne Feststellung Hr. Generalsekretär!
    Dann sollten Sie und die OAS sich mal auf den berühmten Hosenboden setzen und dem unbeschreiblich- üblen Spuk in Venezuela nun mal endlich ein Ende setzen, was auch bedeutet, cojones haben. Und diese hat die gesamte OAS, inkl. dem blondierten US.- Lautsprecher eben genau nicht und daher wird alles vorerst so bleiben wie es ist,…. leider!
    niesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!