Venezuela hat die höchste Mordrate in Südamerika

mord

Die meisten Verbrechen wurden mit Schusswaffen begangen (Foto: Archiv)
Datum: 08. Juli 2019
Uhrzeit: 17:29 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuela hat im Jahr 2017 die höchste Rate an gewaltsamen Todesfällen in Südamerika verzeichnet. Dies geht aus dem am Montag (8.) in Wien (Österreich) veröffentlichten Bericht „Homicidio de 2019“ der Vereinten Nationen hervor. Demnach kamen auf 100.000 Einwohner fast 57 vorsätzliche Morde, dahinter folgt mit weitem Abstand Brasilien, das eine Rate von 30,5 verzeichnete.In Lateinamerika hat nur El Salvador eine höhere Mordrate (62,1). Laut einer Studie des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) erlebte Venezuela zwischen 1991 und 2017 „den dramatischsten Anstieg“ an gewaltsamen Todesfällen in ganz Lateinamerika (von 13 auf 56,8 Morde pro 100.000 Einwohner).

Caracas, die Hauptstadt des Landes, verzeichnete im Jahr 2017 insgesamt 122 gewaltsame Todesfälle pro 100.000 Einwohner. Das Sterbe-Risiko bei Männern zwischen 15 und 29 Jahren ist außergewöhnlich hoch. Die Mord-Rate für diese Bevölkerungsgruppe betrug 200 pro 100.000 Einwohner. Die Situation in Venezuela in Bezug auf gewaltsame Todesfälle ist ähnlich wie in anderen lateinamerikanischen Ländern wie Brasilien und Mexiko. „Sie haben eine der höchsten Mordraten der Welt und alle waren in den letzten Jahrzehnten von sozialer und wirtschaftlicher Instabilität betroffen“, heißt es in dem Bericht.

Insgesamt wurden im Jahr 2017 weltweit 464.000 Menschen ermordet, mehr als alle in diesem Jahr in Kriegen Getöteten. Lateinamerika war jedoch das gefährlichste Gebiet, wobei Ungleichheit, organisierte Kriminalität und Machismus zu den Hauptursachen zählten. Innerhalb des amerikanischen Kontinents heben sich mit einer Durchschnittsrate von 17,2 Morde die hohen Raten von Zentralamerika (25,9), Südamerika (24,2) und der Karibik (15,1) von den Zahlen der übrigen Welt ab: Afrika (13), Europa (3), Ozeanien (2,8) und Asien (2,3).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    „Venezuela hat im Jahr 2017 die höchste Rate an gewaltsamen Todesfällen in Südamerika verzeichnet“.
    Na dass ist ja jetzt wirklich eine echte Überraschung!
    noesfacil

  2. 2
    Roma

    Ich möchte das nicht relativieren. Aber das „gute“ daran ist dass sich die asesinos in den Barios gegenseitig die Köpfe einschlagen. Das hebt natürlich die Homicidio de 2019

    • 2.1
      Bono

      Waffen, Alkohol, Drogen und keine Perspektive bei 30° im Schatten, sind eine ungesunde Mischung.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!