Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien beschleunigt – Update

amazonas

Ohne Rücksicht auf Verluste: Holzmafia plündert den Regenwald (Foto: Greenpeace/Marizilda Cruppe)
Datum: 19. Juli 2019
Uhrzeit: 09:52 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien hat sich in der ersten Julihälfte beschleunigt und lag damit über dem Stand des Vorjahresmonats. Nach vorläufigen Satelliten-Daten des Nationalen Instituts für Weltraumforschung in Brasilien (INPE) wurden in den ersten 15 Tagen dieses Monats mehr als 1.000 Quadratkilometer Dschungel gerodet, was einer Zunahme von 68 Prozent gegenüber Juli 2018 entspricht. Die Entwaldung im Juli ist damit der höchste Stand in einem Kalendermonat seit August 2016 und weist bereits im Mai und Juni einen starken Anstieg gegenüber dem Vorjahr auf.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Der Amazonas ist der größte Regenwald der Erde und verschiedene Wissenschaftler bezeichnen seinen Schutz als „äußerst wichtig im Kampf gegen den Klimawandel“. Umweltschützer glauben, dass für die zunehmende Entwaldung in Brasilien die Politik und die Rhetorik des neuen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro verantwortlich ist.

Update, 20. Juli

Präsident Jair Messias Bolsonaro wirft dem Institut für Weltraumforschung eine „Umweltpsychose“ vor und bekräftigt, dass die Zahlen zur Entwaldung „Lügen“ sind. „Ich bin überzeugt, dass es sich bei den Daten um Lügen handelt und wir werden den Präsidenten von INPE anrufen, um darüber zu sprechen“, so Bolsonaro vor ausländischen Journalisten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    caratinga

    Die Reichen bekommen den Hals nicht voll genug.
    Die Armen sind zu blöd dies alles zu verstehen.
    Brasilien vernichtet sich selber.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!