Trockenster Winter der letzten sechs Jahrzehnte in Chile

portillo

In Portillo, ein bei Brasilianern sehr beliebtes Ski-Gebiet, laufen nur 57 Prozent der Lifte (Foto: skiportillo)
Datum: 21. August 2019
Uhrzeit: 15:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zahlreiche Fotos beweisen es: Das südamerikanische Land Chile verzeichnet den trockensten Winter der letzten sechs Jahrzehnte. In der eigentlichen Hochsaison bleiben in den einst schneebedeckten Bergen der Anden kärgliche Schneereste übrig. In Farellones und El Colorado, etwa dreißig Kilometer von Santiago entfernt, wurden in diesem Monat Ski-Pisten gesperrt und künstliche Beschneiungs-Anlagen eingesetzt, um die Saison zu retten. In Portillo, ein bei Brasilianern sehr beliebtes Ski-Gebiet, laufen nur 57 Prozent der Lifte. Das Wintersportgebiet um Portillo ist eines der größten in Südamerika. Dort fand vom 5. bis 14. August 1966 die 19. Alpine Skiweltmeisterschaft statt und aktuell müssen die Organisatoren auf Kunstschnee zurückgreifen, um den Wintersport auf 2.860 Meter Höhe überhaupt aufrechterhalten zu können.

„Carioca“ Gustavo Ramos (Einwohner von Rio de Janeiro), der die Region zum ersten Mal im Juli besuchte und dort zwei Wochen blieb, kehrte „ein wenig enttäuscht“ von der Qualität der Strecken zurück: „Sie hatten mir erzählt wie gut der Schnee ist, aber es war fast keiner vorhanden und an verschiedenen Stellen gab es überhaupt keinen Schnee. Als Amateur hatte ich viel Spaß gehabt, aber ich denke es war für diejenigen enttäuschend, die mehr fahren wollten“.

Galerie

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!