Venezuela gefährdet Friedensprozess in Kolumbien

duque

Duque wurde am 17. Juni 2018 zum Präsidenten von Kolumbien gewählt und am 7. August 2018 in das Amt vereidigt (Foto: ivanduquemarquez)
Datum: 01. September 2019
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung von Kolumbien und die Vereinten Nationen haben ihre Besorgnis über die Ankündigung der bevorstehenden Reaktivierung des bewaffneten Konflikt zwischen der Regierung und einer Gruppe der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc-Ep) zum Ausdruck gebracht. Präsident Iván Duque bekräftigte, dass die Rebellen in Venezuela Zuflucht suchen und vom Maduro-Regime geduldet werden. „Keine Frage. Das Maduro-Regime schützt sie, hat ihnen die Türen geöffnet und erleichtert es ihnen, von ihrem Hoheitsgebiet aus zu operieren“, bekräftigte der kolumbianische Außenminister Carlos Holmes Trujillo in einem Interview mit „Reuters“.

„Das Ende dieser Diktatur, dieser Tyrannei, ist das Beste für Venezuela, das Beste für Kolumbien, das Beste für die Region Lateinamerika und das Beste für die internationale Gemeinschaft“, fügte Trujillo hinzu und kündigte an, dass Duque bei der nächsten Versammlung der Vereinten Nationen Venezuela denunzieren wird, da Maduro die Rebellen unterstützt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bono

    Die UN wird ihm sicherlich recht geben, eine Lösung für das Problem haben sie auch nicht. Wenn das nicht alles mal in einem Flächenbrand endet. Hoffe nicht!

  2. 2
    noesfacil

    „Das Ende dieser Diktatur, dieser Tyrannei, ist das Beste für Venezuela, das Beste für Kolumbien, das Beste für die Region Lateinamerika und das Beste für die internationale Gemeinschaft“, fügte Trujillo hinzu und kündigte an, dass Duque bei der nächsten Versammlung der Vereinten Nationen Venezuela denunzieren wird, da Maduro die Rebellen unterstützt.“

    Bla, bla, bla, blub!
    Nicht so viel und immer das GLEICHE quatschen und NICHTS tun!!!
    Hablar mucho, decir nada!
    Ist ermüdend und zudem blanke Heuchelei.
    Basta ya las palabras, hacen falta hechos!
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!